Episode: 75

Surrender – Das Glück des Lebens liegt in der Hingabe!

Thema: Surrender/Glück

Hier klicken, anhören und abonnieren!

Wir alle wünschen uns ein glückliches und erfülltes Leben. Doch sind unsere Gedanken oft eher mit Zukunftssorgen und -plänen beschäftigt. Oft wollen wir alles kontrollieren.

Manchmal bin auch ich ein sehr kopflastiger Mensch und wollte meinen Weg gerne schon ganz früh ganz genau vorgeplant haben.

Doch meistens ist es der Moment, der uns hilft, unser Leben aktiv zu gestalten. Denn ganz oft kommt uns genau das Leben zwischen unsere Pläne. Und wenn wir uns diesem Moment hingeben, mal ganz in Stille verweilen und uns für die Veränderung öffnen, dann können wir unser Leben wirklich aktiv gestalten. So wie wir es uns wünschen.

Ich möchte Dir helfen, Deine Einstellung zu verändern und mehr im Augenblick zu sein, durch mehr Achtsamkeit in Deinem Alltag. Komm mit mir in den Flow und gebe Dich dem Leben hin!

Ich wünsche Dir nun ganz viel Spaß beim Hören und viele Erkenntnisse für Deine Hingabe – das wahre Glück des Lebens!

Wenn Du mehr zu dem Thema lesen möchtest, findest Du hier den Link zu meiner Buchempfehlung von Michael Singer „Das Experiment Hingabe: Mein Weg in die Vollkommenheit des Lebens“.

Wenn dir der Podcast gefällt, freue ich mich riesig über eine Bewertung auf Apple Podcast, Spotify oder dein Feedback auf Instagram.

The best is yet to come!

Much Love,
Deine Nicole

Ready für eine 12-wöchige Reise in deine unwiderstehliche High-Value Woman Energy & deine Manifestation Power?

Yay, trage dich hier in die Warteliste ein!

Trage dich hier ein und erfahre als Erste alle News und Infos zum nächsten Start von Manifest like a High-Value Woman.

Ready für 16 Wochen High-Value Manifestation Energy und Transformation auf körperlicher, emotionaler, spiritueller und psychischer Ebene?

Mehr Inspirationen für dein Traumleben? Dann trage dich jetzt für meinen Newsletter ein und erhalte regelmäßig High-Value News.

Unbearbeitete Version:

Hallo und schön, dass du hier mit dabei bist bei deinem Podcast Selbstbewusstsein, sex appeal und Charisma to go. Ich freue mich, dass du da bist und dass wir hier heute mal wieder miteinander Zeit verbringen können. Ich heiße Nicole Davidoff und heute geht es um das wunderschöne Thema Honey I Surrender. Ich gebe mich dem Leben hin. Meiner Meinung nach liegt das wahre Glück des Lebens in der Hingabe, und ich werde heute mit dir mal ganz konkret darauf einsteigen, was das überhaupt bedeutet und wie ja diese Einstellung auch dabei helfen kann, die Gedanken loszulassen, die mir Sorgen bereiten, die dir Druck bereiten ja, womit so unglaublich viel kontrollieren möchtest.

Weil oft ja, verpassen wir dadurch den Fluss des Lebens und das ist genau dieser Flow Zustand, der uns wirklich ja zum innerlichen Frieden führt und auch ja zu den Dingen führt, die wir uns auch am Sehnlichsten wünschen. Deswegen ja freu ich mich unglaublich jetzt mit dir diese Episode zu teilen und wie immer gibt es zu dieser Episode nächste Woche Donnerstag auch einen Live Coaching. Und zwar ist es der neunzehnte märz um zwanzig Uhr gibt es einen Live Coaching und ich freue mich total, wenn du wieder dabei bist.

Ja, da werden wir uns mal ganz bewusst mit uns selbst verbinden ich werde wunderschöne Meditation anleiten, die dir dabei helfen wird ja ganz viele dieser Druck, Gedanken loszulassen und diese Sorgen, Gedanken loszulassen und ich freue mich unglaublich, wenn du dabei bist, ist wirklich immer eine sehr kraftvolle Energie, die wir in der Gruppe haben. Den Link zu der Gruppe findest du in meinen show notes hier und ansonsten wünsche ich dir erstmal viel Spaß und ganz viele Erkenntnisse. So zu Beginn dieser Episode lade ich dich jetzt herzlich dazu ein, sich erstmal gemütlich hinzusetzen, wenn du jetzt gerade im Auto fährst oder irgendwie auf dem Fahrrad bist oder so auch kein Problem aber ich bitte dich jetzt deine Augen zu schließen natürlich nur, wenn du das auch kannst schließe jetzt bitte für einen Moment die Augen und nimm einen tiefen Atemzug ein.

Und lass alles los. Und erlaube dir jetzt einmal für. Einen Moment hier anzukommen. Du hast jetzt gerade diesen Podcast angeschaltet? Du hattest vielleicht einen stressigen Tag oder vielleicht bist du auch mitten in deinem stressigen Tag und ich bitte dich jetzt einmal für einen Moment einfach innezuhalten. Glaube dir einfach kurz hier anzukommen, verbinde dich kurz mit deinem Körper spüre, dass du einen Körper hast. Spüren deinen Körper hinein? Lausch für einen Moment in die Stille.

Glaub dir einfach jetzt mal kurz hier anzukommen im hier und im jetzt. Du musst jetzt gerade in diesem Moment nix tun, nix leisten. Du bist jetzt hier und hörst mir geradezu. Meine Stimme darf sich jetzt für einen Moment einfach kurz begleiten und? Lass dich jetzt dazu ein, dir wirklich zu erlauben, hier anzukommen in diesem Moment ganz präsent zu werden. Deine Gedanken, mal kurz vorbeiziehen zu lassen wie die Wolken im Himmel? Das ist jetzt gerade alles nicht wichtig.

Kannst deinen Fokus gerne auf deinen Atem lenken. Du kannst deinen Atem dazu nutzen, wirklich hier anzukommen bei dir. Sehr gut. Und jetzt kannst du deine Augen sehr gerne wieder öffnen. Vielen Dank hierfür ich wollte ganz gerne die Episode heute so anfangen, weil. Ist es im beim Thema Hingabe wirklich darum geht es? Sich präsent in dem Moment hineinzuversetzen. Weil es ist oft so, dass wir unglaublich in unserem Kopf gefangen sind, dass wir ganz viele Gedanken haben, dass wir uns Sorgen machen über ganz viele Dinge, dass wir ganz viel kontrollieren wollen und schon vorher planen wollen und am besten sofort jetzt wissen wollen, wie unsere nächsten 5 Jahre oder unsere nächsten 10 Jahre aussehen und das, was wir jetzt gerade gemacht haben, ist eine Übung gewesen, womit du dich dem Leben hingeben kannst, also renda.

Ja, weil es ist oft so, dass unsere Gedanken uns natürlich in die Vergangenheit katapultieren, oder auch in die Zukunft katapultieren und es ist nur in diesem Moment, wo wir wirklich unser Leben erschaffen und kreieren können. Und oft bringt es uns einfach gar nix, wenn wir uns über ganz viele Dinge sorgen machen und alles kontrollieren wollen. Es bringt uns nichts, wenn wir ja gewisse Dinge oder eigentlich fast alles nicht kontrollieren können.

Wir leben in einer Welt, die schon ungewiß ist. Wir wissen überhaupt nicht, was morgen passiert, im Moment wir die Lage anschauen. Wir leben in so einer unglaublichen Unsicherheit, dass wenn wir jetzt auch noch losgehen und sagen, wir wollen alles kontrollieren, dass wir uns damit das Leben einfach nur extrem erschweren. Und das Thema Hingabe ist etwas, was mich schon lange begleitet hat ich bin ein Mensch, der ja auch sehr kopflastig sein kann, und ich wollte mein Leben immer ganz genau durchgeplant haben. Und damit habe ich mir in meinem Leben echt einiges erschwert. Bei mir war das zum Beispiel so, dass ich schon als junges Mädchen ganz klar entschlossen habe, was ich beruflich mache, also ich war ganz fest davon überzeugt ich werde im Film arbeiten, ich werde in Hollywood drehen, ich werde zu hundert prozent % leinwand unterwegs sein und das war so meine Vision und darauf habe ich mich extrem festgefahren.

Und dann bin ich losgegangen und ich habe Film studiert und ich habe angefangen, den Film zu arbeiten und alles war irgendwie so Kontrolle mäßig genau nach Plan und irgendwann war es dann aber auch klar, dass ich in diesem Gebiet nicht glücklich bin und immer wieder kann so kleine oder auch große Anzeichen, dass das nicht mein Weg ist, aber ich hatte mich mit meinem Kopf darin so festgelegt und festgefahren und das war für mich einfach nicht in der Frage, dass ich da von diesem Weg jetzt.

Abweisen werde weil das war ja letztendlich. Mein Weg, dachte ich, und die Betonung liegt auf, dachte ich ja, war eigentlich, wenn ich mich. Ja, in die Stille gesetzt habe und mich mal wirklich mit mir selbst auseinandergesetzt habe und mal wirklich zu ein hundert prozent % angekommen, bin dann war da eine ganz klare Stimme, die mir gesagt hat Nicole das ist nicht dein Weg. Und dadurch, dass ich gelernt habe, mich dem Leben hinzugeben, dass ich gelernt habe, mich zu surrendern. Nur so habe ich tatsächlich meine Berufung gefunden. Und so oft bekomme ich die Frage wie finde ich meine Berufung und? Auch wenn das jetzt erstmal sich ja sehr Brot anhört, ist es so ja, du findest deine Berufung, indem du dich dem Leben hingibst und in dem du das leben dich mal leben lässt anstatt andersrum.

Und das heißt natürlich nicht ich, dass wir uns keine Ziele setzen sollen und dass wir nicht ja eine Vision haben sollen ganz und gar nichts und Hingabe hat auch nochmal dazu gesagt gar nichts mit Aufgabe zu tun, ja, aber wir verwechseln das ganz gerne und ich weiß auch noch damals, als ich meinen Beruf und Filmen wirklich ja hinter mir gelassen habe, dass ganz viele Menschen mich gefragt haben, ob ich nicht aufgegeben habe und? Ich habe damals natürlich mit meinem Ego ein bisschen kämpfen müssen, aber heute weiß ich nein aufgegeben hat überhaupt nichts mit hingehen zu tun. Also in der Hingabe arbeitet man immer noch sehr hart für seine Ziele und für seine Wünsche und für seine Träume und man ist immer noch sehr committed.

Um das zu erreichen, wo man hin will man ist offen für die Veränderungen, die das Leben auch mit sich bringt. Und man versucht es nicht alles zu kontrollieren und man ist auch offen für die kleinen Zeichen, die das Leben ein präsentiert. Auf dem Weg, während man so tagtäglich lebt. Und bei mir war das ganz klar, dass ich immer wieder ein Zeichen bekommen habe also klar auch damit, dass ich einfach in meinem Beruf nicht so glücklich war. Aber auch die täglichen Zeichen, die ich bekommen habe, als ob es irgendwie Coaches waren, die ich kennengelernt habe, irgendwelche spirituellen Lehrer von Büchern, die ich auf der Straße gefunden habe oder irgendwelche Menschen, die ich einfach kennengelernt habe, aber oft, wenn man halt sehr in seinem Kopf verfangen, ist unglaublich viele Gedanken hat, dann sieht man diese kleinen Zeichen, die das Universum einen jeden Tag so gibt gar nicht, sondern man geht einfach schnurstracks weiter auf seinen Weg und sagt nee, nee nee.

Alles andere ist für mich gerade unwichtig. Kann man auch so machen ist ja nicht schlecht das so zu machen. Die Frage ist nur wie erfüllt wird man dann sein? Und ich lade dich ein wirklich täglich dir einen Moment zu nehmen, wo du vielleicht einfach mal in der stille Verweilst einfach ein paar Mal ein und ausatmest und dich in diesen seins zustand verankerst? Einfach, wenn du jetzt gerade da sitzt und vielleicht für einen Moment einfach deinen Po fühlst, wieder auf dem Sessel oder auf der Couch oder auf dem Stuhl sitzt oder wenn Du stehst spür mal deine Füße, wie sie auf dem Boden verankert sind und wenn du vielleicht gerade was zu trinken da hast, vielleicht das Glas hochzuheben und einfach das Glas in deiner Hand zu spüren oder einfach ja deine Hände mal aufeinander zu legen und deine Fingerkuppen aneinander zu drücken.

In diesem Momenten bist du im hier und jetzt du bist zu hundert prozent % ich habe eine ganze Episode über das Thema Achtsamkeit auch gemacht, aber ich glaube, wir können uns wirklich in der Hingabe üben, indem wir uns in der Achtsamkeit üben. Die Achtsamkeit ist auch nichts anderes als ein Muskel, den du wirklich trainieren kannst morgens schon, wenn du wach wirst, deine Füße spüren, wie sie ja den Fußboden berühren und wie du dann quasi auf den Fußboden langläufst und du spürst die Temperatur des Fußbodens dann vielleicht, wie während du deine Zähne putzt, kannst du wirklich deine die Borsten spüren, wie sie über deine Zähne? Gleiten und deine Zähne über säubern, ja wie vielleicht die Zahnpasta schmeckt, wenn du deinen Kaffee machst und deinen Schluck von trinkst du einfach mal den ja den Kaffee schmeckst, da die Temperatur des Kaffees wahrnimmst, also, dass du dich wirklich in der Hingabe des Lebens übst, indem du dich ins hier und jetzt verankert, dass es unglaublich kraftvoll und? Das ist, auch wenn wir in gerade AV Herausforderungen stehen, meiner Meinung nach das einzigste clevere was wir machen können ist.

Ja, anstatt irgendwie sofort mit unseren Gedanken eine Lösung finden zu wollen, weil wir können halt auch nicht so wie Einstein hat da was super, Interessantes oder gar super Cleveres gesagt Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Welches bedeutet wir brauchen wir ein Problem lösen wollen? Eine andere Herangehensweise und oft ist es dafür einfach wichtig, sich erstmal dem Problem hinzugeben und erstmal zu sagen OK ich verankern mich jetzt erstmal in diesem Moment und versuche das jetzt nicht alles 10000 mal durchzudenken. Sondern verankern mich mal wieder auch mit meiner Intuition oder verbinde mich mit meiner Intuition, damit ich auf einer anderen Ebene dieses Problem lösen kann. Und oft ist es so Sachen wie zum Beispiel in so Alltagsdingen ja, du bist gerade spät und du stehst in einer super langen Schlange und unser Verstand geht dann oft crazy, unser Quatsch im Kopf und ist dann so Oh Mann, jetzt geht das alles nicht schnell genug und fangen an, komplett frustriert zu sein und da einfach mal einen Moment innezuhalten, einen tiefen Atemzug zu nehmen und deine Füße offen wurden zu spüren und einfach zu sagen Hey, ich geb mich denn jetzt hin und meistens eigentlich immer an meinem Fall, weil ich das inzwischen wirklich darauf sehr achte ist es dann wirklich so, dass alles sich fügt.

Weil wenn wir wirklich auf dem Standpunkt stehen, das Leben ist immer für mich, und ich vertraue meinen Weg und das von dem Moment heraus wirklich einmal, ja uns selbst sagen, dann können wir auch davon ausgehen, dass sich das Leben immer fügen wird. Einer meiner lieblings zitate ist ja auch man kann das Leben nur vorwärts leben, rückwärts verstehen ich bin so dankbar, dass ich es damals geschafft habe, mich dem Leben hinzugeben und zu sagen OK was ist da noch? Ich gebe mich jetzt auch dieser Ungewißheit hin und ich nehme jetzt den Druck raus und ich bin versetze mich jetzt mal in diesem Moment und obwohl das super scary war, weil ich wusste, es musste sich irgendwas verändern in meinem Leben, aber ich wusste damals noch nicht, dass ich eine Karriere als Coach beginnen werde.

Ja, und ich bin so dankbar, dass ich mich damals aber trotzdem getraut habe, mich trotzdem den Leben hinzugeben und mich trotzdem auf dieses meditations kissen zu setzen und zu atmen und mich immer wieder in den Moment hineinzuversetzen, weil von dem Moment heraus kam dann ganz viele wundervolle Ideen kamen dann ganz viele wundervolle Menschen, Möglichkeiten auf mich zu und egal, was gerade, was du gerade für eine Situation in deinem Leben hast, ob’s auch gerade vielleicht die Partnersuche ist, weil ich weiß, dass viele von euch ja vielleicht gerade Single sind und sich unglaubliche Sorgen machen, dass sie vielleicht niemanden finden werden, dass da vielleicht keiner ist, der in irgendeiner Form passt und.

Da fehlt Druck, es, weil du vielleicht eine Familie gründen willst oder ein Haus bauen willst oder etwas aufbauen willst mit deinem Partner. Ich lade dich dazu ein. Saranda gebe dich dem Mal hin. Sie ist bedeutet Versuch mal da jetzt nicht mehr so viel drüber nachzudenken, sondern versetzt dich einfach mal wieder das Gefühl der Hingabe und entscheide dich ganz klar für das Vertrauen, das Vertrauen ins Leben, weil, dann kann ich dir versprechen. Wird sich das so viel schneller fügen, dann kann das Universum für dich arbeiten.

Dann gibst du ihm erstmal das Vertrauen und die Chance für dich zu arbeiten. Weil jetzt gerade versuchst du vielleicht gerade noch so unglaublich durchzukommen, Trollieren und durchzudenken, dass du überhaupt nicht. Das Universum dabei unterstützt, dass das Universum sein oder ihren Job machen kann, ja und da auch wirklich zu sagen, ich akzeptiere was ist ich, mein Gott? Die Natur an in der Natur geht alles, ja hat alles so seinen seine Saison. Und alles darf auch sein, das ist in der Hingabe auch nochmal so unglaublich schön ist das auch alles sein darf? Also was ich gelernt habe in den letzten Jahren ist, dass ich, wenn ich zum Beispiel mich nicht so gut fühle, also wenn ich vielleicht körperlich ein bisschen müde bin, jetzt zum Beispiel.

Mit dem Jahreswechsel war das so. Da hat man vielleicht weniger Energie, also mit den jahreszeiten wechsel. Da hat man weniger Energie und oft will man aber weiter funktionieren und weiter einfach machen und Kontrolle und so weiter und weiter Druck und in dem Moment, wo du dich dem Hingibst erlaubst du dir auch selbst einfach zu sein und du kommst dann so ne schöne. Space von so selbst akzeptanz auch und bist nicht mehr in diesen ohh mein Gott also ich muss das jetzt alles genau so machen wie ich das aber geplant hab, sondern bis zu OK alles kommt und alles geht aber auch wieder das hab ich auch bei Vipassana lernen dürfen und das war eine schweige Seminar, was ich gemacht hab für 10 Tage, da haben wir wirklich 1 gelernt, dass jedes schlechte Gefühl oder auch alles was in irgendeiner Form negativ ist an einer Herausforderung oder sowas kommt, aber geht halt auch wieder und oft sind wir aber dadurch, dass wir halt dem nicht zustimmen und da halt keine Akzeptanz.

Irgendwie ja, praktizieren werden wir so also Precision wir das also gehen wir so dagegen und kämpfen so dagegen. Und während wir dagegen kämpfen, bleibt es anstatt einfach dem allen ein ja zu geben und. Dann wieder in diesen Flow Zustand zu kommen und sagen okay, ich akzeptiere das jetzt gerade, dass jetzt diese Herausforderung da sich gib mich dem jetzt hin, ich werde mich jetzt einfach dem hingeben und dann mal schauen, was passiert und auch wissend, dass das auch vorübergeht es geht alles vorüber.

Ein Buch, das mich da UNO unfassbar inspiriert hat und wo ich wirklich zum Teil da saß und mir kamen Tränen, weil ich so sehr mit diesem Buch verbinden konnte, war von Michael Singer das Surrender Experiment, also Experiment, Hingabe, wo er auch wirklich jede Herausforderung und er hatte wirklich viele Herausforderungen mit einem Ja entgegengetreten ist und wie sich dadurch so unglaubliche Möglichkeiten entfaltet haben. Und ich muss da auch an mein Leben denken, auch für mich also dadurch, dass ich irgendwann in dieser Situation mit meinem Beruf und Film.

Irgendwann gesagt OK ja, es ist nicht schön und ja, ich werde jetzt nicht mehr daran ankämpfen und ja, das ist es einfach nicht ja, in dem Moment haben sich so viele Türen geöffnet. In dem Moment hab ich so viel erleben dürfen, was ich nicht erlebt hätte, wenn ich dem Ganzen nicht zugestimmt hätte, also bei der Hingabe geht es auch sehr viel um die Zustimmung. Und deswegen weißt du möchte ich, dass du oder ich lade dich herzlich dazu ein, dass du dich, der Ungewißheit und sogar der Angst hingibst. Wir haben oft so sehr Angst vor der Zukunft, vor allem was kommt und was mir dann auch immer wieder hilft, ist mir mal meine Liste anzuschauen oder vielleicht wenn du noch keine hast, dann lade ich dich dazu eine Liste zu schreiben von so 30 Dingen die dich glücklich machen, die dir Kraft geben, die dir Ruhe schenken und zum Beispiel dir einfach n Bild vorzustellen, wenn Angst, Zustand gerade bist.

Bei mir hilft zum Beispiel so ein Sternenhimmel mir vorzustellen oder so die Wüste, weil das einfach so Bilder die mich beruhigen und oft ist sehr hilfreich, so innerliche Bilder zu haben, die einen ja die eine wieder ins hier und jetzt verankern, die Ihnen dabei helfen, sich wieder ins hier und jetzt zu verankern und das ist oft so bei Menschen, die vielleicht sogar Flugangst haben oder jetzt gerade auch mit dem corona virus, wo ja so viel Angst verbreitet ist und wo wir dann schnell in unseren Kopf kommen, uns Sorgen machen und um uns selbst unser Leben unsere die Menschen, die wir lieben und da einfach sich zu verankern in dem Moment und sich auch wirklich schöne Bilder vorzustellen.

Das ist halt eine Sache, die ich unbedingt dir mitgeben möchte heute, weil alles in diesen in diesem Universum ist. Auch eine stetige Veränderung ist, kommt alles und es geht auch alles wieder und wenn du ja die Hingabe wirklich meisterst, dann kann ich dir versprechen, dass du gemeinsam mit dem Universum arbeitest und nicht gegen das Universum arbeitest ja, dass du dich dem Leben anfängst hinzugeben, dass du im Flow bist, mit diesen Sachen, genau weil er genau wie Romy sagt What You See is see king you? Und damit möchte ich heute auch diese Episode beenden.

Ich hoffe, dass es dir heute. Das gebracht hat. Ich hoffe, dass du ja es jetzt schaffst, dich dem Leben nochmal mehr hinzugeben. Ich wünsche es dir wirklich und wenn du dazu fragen hast, dann kommen unbedingt ins Live am Donnerstag, weil das ist natürlich nochmal etwas anderes, wenn wir uns da ganz konkret miteinander verbinden und. Es ist wirklich der größte größte Game Changer, wenn wir wirklich die Kunst der Hingabe meistern, denn weißt du stell dir mal vor, als du auf die Welt kamst und in diesem geburts kanal warst, wo alles dunkel und schleimig war und stell dir mal vor, du hättest jetzt darüber nachgedacht, wie du da rauskommst, stell dir das mal vor also ich find dieses Bild so witzig und auch so passend weil ganz ehrlich hättest du dich da nicht dem Leben hingegeben, dann wärst du jetzt nicht hier.

Genau nur noch halb so kleines Bild zum Schluss, was mir gerade eingefallen ist. Ja gut, du wundervoller Mensch, ich wünsche dir wirklich einen wunderschönen achtsamen hingabe vollen Tag oder eine wundervolle Nacht beim Einschlafen musst du dich sowieso immer hingehen, also nur nochmal kurz für den Verstand es funktioniert du kannst es sonst würdest du nachts nicht einschlafen. Ich wünsche dir wirklich jetzt ja einen schönen Abend, eine gute Nacht oder einen schönen Tag. Ich freu mich wenn wir uns Donnerstag sehen, ich schick dir ganz viel Liebe und ja, freu mich so sehr, dass Sie hier mit mir diese Journey des Podcasts gehst, also ob du jetzt das erste Mal dabei bist oder ob du schon oft dabei warst.

Ich bin unglaublich dankbar für jeden Einzelnen, der mir Nachrichten schreibt auf Instagram oder auf Facebook oder per E-Mail macht mich jedes Mal unglaublich glücklich, dass die Arbeit ankommt, dass die Arbeit hilft. Von daher freue ich mich immer, wenn ich höre, dass ihr den Podcast weiterempfehlen oder wenn ich eine Rezension auf itunes lese, erfüllt mich unglaublich und ich bin sehr dankbar. So jetzt aber genug gequatscht ich wünsch dir einen schönen, ja whatever Tag Nacht und schick dir ganz viel liebe deine Nicole.