Episode: 132

Woran hältst du fest? Wie du loslässt und frei für Neues wirst!

Thema: Festhalten/loslassen/

Hier klicken, anhören und abonnieren!

Lass uns heute mal ein bisschen aufräumen. Denn wir halten noch so oft an alten Beziehungen, Vorwürfen und Glaubenssätzen fest, dass wir gar nichts verändern können. Der Keller ist voll und auch im Schrank ist kein Platz mehr für Neues. Was sowohl physisch gelten kann, gilt mental ganz genauso. Wir müssen unsere Gedanken ausmisten, um energetisch Platz für Neues schaffen. Wie das geht und warum es uns so schwer fällt loszulassen teile ich in dieser Episode mit dir. Ich gebe dir mein Wissen und Fragen an die Hand, die dich dabei unterstützen, herauszufinden, deinen eigenen Keller auszusortieren und dir darüber bewusst zu werden, was du noch loslassen darfst. Schnapp dir dein Journal, los geht’s.

Wenn dir der Podcast gefällt, freue ich mich riesig über eine Bewertung auf Apple Podcast, Spotify oder dein Feedback auf Instagram.

The best is yet to come!

Much Love,
Deine Nicole

Ready für eine 12-wöchige Reise in deine unwiderstehliche High-Value Woman Energy & deine Manifestation Power?

Yay, trage dich hier in die Warteliste ein!

Trage dich hier ein und erfahre als Erste alle News und Infos zum nächsten Start von Manifest like a High-Value Woman.

Ready für 16 Wochen High-Value Manifestation Energy und Transformation auf körperlicher, emotionaler, spiritueller und psychischer Ebene?

Mehr Inspirationen für dein Traumleben? Dann trage dich jetzt für meinen Newsletter ein und erhalte regelmäßig High-Value News.

Unbearbeitete Version: 

Hallo und schön, dass du hier mit dabei bist bei deinem Podcast Selbstbewusstsein, sex appeal und Charisma to go. Ich freue mich, dass du da bist und dass wir jetzt a bissle Zeit miteinander verbringen. Mein Name ist Nicole Davidoff und heute möchte ich mit dir übers Loslassen sprechen und vor allen Dingen wie wichtig es ist, dass wir lernen, Dinge loszulassen, dass wir Dinge wirklich von unserem Leben verabschieden, um Raum für Neues zu schaffen. Weil ich hab diese Woche nochmal viel darüber nachgedacht, was nochmal ja Menschen noch weiter blockiert beim manifestieren, weil ich ja letzte Woche dazu auch eine Podcast Episode veröffentlicht habe oder auch bei mir im kostenlosen Workshop bei Instagram ging es ja um das Thema und mir ist aufgefallen, dass wir oft wirklich Probleme haben loszulassen Glaubenssätze, Vorwürfe, Menschen, Überzeugungen und so weiter und so fort und dass das wirklich unsere Manifestation blockiert.

Und dass das Gesetz der Anziehung vor allen Dingen funktioniert, wenn wir energetisch überhaupt erstmal Platz schaffen also es ist ja so, wenn du so einen vollen Keller hast und dann da versuchst noch mehr Sachen rein zu manifestieren, dann funktioniert das nicht. Ja, es ist wichtig, tatsächlich erstmal aufzuräumen, auszumisten und dann schaffst du energetisch Platz für Neues und da möchte ich heute mit dir drüber sprechen. Ich werde heute mit dir auch ein paar Fragen teilen, wo ich dich bitte die aufzuschreiben. Sie zu beantworten, da wirklich die Zeit zu nehmen und n bisschen zu Journalen, weil du weißt, ich bin der große Fan vom umsetzen ich bin nicht nur der Fan vom Podcast hören und gar nichts machen und heute wird wieder Episode sein, wo ich dir fragen, da lasse dich dabei unterstützen werden mal zu reflektieren wo woran halte ich eigentlich fest? Ja, weil ich kann dir versprechen wenn du zum Beispiel deine traum beziehung wünscht und aber noch irgendwo im Keller, deine alte Beziehung oder deine alten Beziehungen irgendwo hast.

Dann wirst du nicht einen Platz schaffen für eine neue Beziehung, oder wenn du irgendwie noch Vorwürfe hast gegen irgendwelche Menschen, die dir in der zweiten Klasse mal den Füller geklaut haben also ich überspitzt natürlich ja und du deswegen einfach so viel Negativität und irgendwie bitterness in dir drinne trägst, dann wirst du natürlich nicht neue großartige Menschen Freundschaften, Erfahrungen in dein Leben ziehen, weil da auch einfach nicht der Platz ist, weil jetzt gerade. Noch da der Platz quasi gefüllt ist und genau darüber möchte ich heute mit Dir sprechen und dir einfach ein paar Tipps Tricks, Tools da lassen Fragen da lassen die dich dabei unterstützen, loszulassen so genau, bevor es jetzt gleich losgeht du kannst dich jetzt noch genau eine Woche, wenn du das jetzt direkt zum Beginn der Podcast Release hörst, dann kannst du dich noch genau eine Woche anmelden zu meinem Gruppen Coaching Manifest Like A High Value Woman das Gruppen Coaching ich bin so excited.

Finde ich so mitten in den Vorbereitungen des Gruppen Coaching hat nochmal einen kompletten Revamp bekommen sprech ich nochmal ganz viele neue Lektionen Videos hier aufgenommen das Word book ist nochmal intensiver geworden. Ich habe noch mal einen weiteren Kohl also normalerweise gab es im Gruppen Coaching immer nur einen wöchentlichen Coachings Call. Inzwischen gibt es 2 einfach nochmal einen Bonus Kohl das ist immer Dienstag und Donnerstag, findest aber auch alle Details einfach bei mir. Auf der Website beim Gruppen Coaching einfach in den Schoß. Findest du den Link direkt also ich freue mich riesig und wenn du wirklich ja jemand bist, der immer wieder sagt, ich will dies ändern, will das ändern, aber selbst nicht so wirklich in die Umsetzung kommen ID eigentlich immer wieder Podcasts anhören, aber dann nicht so wirklich selbst in die Puschen kommen und auch vielleicht so Probleme hast mit wirklich loslassen, wo du merkst, so Boah wie OK das Macht für mich irgendwie alles Sinn, auch was du jetzt gleich wahrscheinlich in diesem Podcast erzählen wirst.

Aber so richtig schaffe ich es nicht. Dann möchte ich dich dazu. Einladen, den Step zu gehen, die Hilfe zu holen du musst nicht alles allein machen, ich hab auch nicht alles in meinem Leben allein gemacht, oh mein Gott, auf gar keinen Fall würde ich auch heute nicht. Das ist einer der größten Punkte, eine haarige Woman zu sein, ist wirklich zu sagen Hey, ich hole mir Hilfe und ja, ich fokussiere mich auf Wachstum und ja, da wird sie das Gruppenkuscheln auf jeden Fall dienen, aber ich hab dazu ja auch eine ganze Episode gemacht warum ich das Gruppen Coaching ins Leben gerufen habe und Teil der gerade ganz viel auf Instagram ganz viel die Erfolge meiner Klientin, denn ich bin unglaublich glücklich und ja freu mich riesig, wenn ich dich da auch begrüßen darf.

So jetzt möchte ich aber direkt los starten. Du kannst sehr gerne die Episode auch mit Freunden teilen. Auch mit der Community teilen. Auf Instagram verlinken mich gerne Ecole davidov. Ich werde dann auf jeden Fall weiterleiten. Jetzt geht es aber erstmal los. Ich bin Stück ganz viele Erkenntnisse über diese Episode. Ja, ich hab auf Englisch mal das gehört, dass jemand gesagt hat It’s not the Lord of Attraction it’s the Lord of Subtraction also es ist nicht das Gesetz der Anziehung. Ist der das Gesetz der Abziehung, welches das Gesetz der Anziehung erfolgreich macht, fand ich irgendwie mega und hab lange drüber nachgedacht und war ja krass das stimmt und ich habe auch immer darüber reflektiert und mir ist aufgefallen sind die Menschen, die locker leicht.

Manifestieren und auch wirklich die Dinge in ihr Leben ziehen, die sie sich wünschen, sind meistens auch die Menschen, die wirklich leicht loslassen, also von Vorwürfen von anderen Menschen und von Glaubenssätzen, von irgendwelchen Erfahrungen oder von einfach Problemen, die sie nicht verändern können, sind meistens so Menschen, die sagen OK Liebe, I Love you changed ja also wenn ich es nicht verändern kann und ich es nicht lieben kann, dann lass ich es halt einfach und ich lass es halt einfach los und das schafft halt energetisch immer. Platz für Neues und weißt du, das fängt schon mit kleinen Sachen an wie Klamotten ausmisten also ich kenne Menschen, die halten unsere materiellen Dingen fest und wollen nicht loslassen, weil sie das vielleicht von irgendjemand bekommen haben und da so n sentimentalen Wert dran packen.

Also die erzählen sich dann die Geschichte ja, das habe ich aber von meiner Uroma und dann sind aber 300 Pullis diese von Uroma oder Uropa h oder was auch immer haben und letztendlich ist dann der ganze Keller voll mit diesen ganzen alten Dingen, die nicht benutzt werden. Und dadurch ist aber auch kein Platz für Neues also ich diese Metapher von ich will gerne neue Klamotten manifestieren, aber weißt du was? Das geht gar nicht da passt nämlich gar nichts mehr in meinem Schrank, weil ich hab da noch so viele Dinge von Mama, Papa, Schwester, Lehrerin, whoever mir jemals irgendwas mitgegeben hat das hab ich ja alles noch drinne und das will ich auch nicht loslassen, weil wenn ich das Loslasse dann heißt das ja, ich bin irgendwie ein schlechter Mensch, weil ich hab das ja von Mama oder Papa oder von Oma oder whatever bekommen ja und das ist immer ganz gerne als Metapher, weil so ist das auch mit unseren Glaubenssätzen.

So ist das. Auch mit den Überzeugungen, Meinungen und so weiter, die wir mitbekommen haben wir halten an diesen Dingen fest, bewusst oder unterbewusst können die Dinge nicht loslassen und erschaffen, damit aber unten nicht unser eigenes, authentisches, Lieblings leben, sondern halten halt an irgendwelchen Dingen fest, die uns nicht dienen, ja, und das ist einfach ne super, schöne Metapher und du kannst ja super gerne auch mal in deinen Schrank gucken, das wirklich einmal anzuschauen dir wie viele Dinge hältst du in deinem Schrank fest, weil jetzt auch gerade Frühling ist und so weiter und so fort.

So ein spring clean tut immer gut. Wo hältst du fest an Dingen, die dir nicht mehr surfen, die vielleicht die nicht mehr passen? Also hab ich früher mal gemacht, ich hatte so 500 Jeans in meinem Schrank, die mir nicht mehr gepasst haben, aber ich hab mir immer die Geschichte erzählt, weil wir erzählen uns eine Geschichte dann dazu, dass ich vielleicht irgendwann wieder reinpasst oder dass diese Jeans habe ich damals in Australien getragen und es war so eine schöne Zeit und deswegen kann ich jetzt diese Jeans oder dieses Kleid oder diesen Pulli nicht loslassen. Und dabei war mein Schrank. So überfüllt und es hat irgendwann so gut getan, dass ich gesagt habe weißt du, was, ich spende jetzt diese ganzen Sachen, weil ich möchte Platz für Neues schaffen und das hat einfach ja, das war wirklich wie eine Metapher für mein ganzes Leben.

Ja, weil ich hab auch an Menschen festgehalten alten Beziehungen immer so aufgrund von Loyalität habe ich so einen alten Freundschaften festgehalten, die mir schon längst nicht mehr gedient haben, wo wir schon längst eigentlich uns auseinander gelebt haben, wo wir so unterschiedliche Menschen geworden sind. Aber ich habe daran festgehalten, weil ich dachte. Oh ja, aber das ist ja irgendwie meine Freundin aus der Schule und ich muss jetzt wieder befreundet bleiben, weil das ist doch so schön und wir teilen ja so viele Erfahrungen miteinander und das loszulassen und zu sagen ja, die Erfahrungen waren schön, ja, die Jeans hat mir mal gepasst und ja, das ist toll, aber jetzt möchte ich Raum für Neues schaffen.

Ich möchte Raum für neue Menschen schaffen. Ich möchte Raum für neue Jeans oder neues neue Kleider schaffen. Ja als Metapher. Ich möchte Raum für neue Gedanken für neue Gefühle. Für neue Momente erschaffen und dafür muss ich loslassen, dasselbe ist mir damals aufgefallen, als ich irgendwie ja, ich hab mir eigentlich eine erfüllte Beziehung gewünscht hatte, aber mein Ex nach wie vor die gesamte Zeit bei mir im Keller sitzen und im Schrank eigentlich überall war mein Ex also ich hab meinen Ex nicht losgelassen, also da war immer so ein bisschen so. Diese Energie von aber wir hatten ja so ne schöne Zeit zusammen.

Oh mein Gott und das war ja so besonders und werde ich jemals wieder jemanden so finden, mit dem ich so viel Spaß haben kann? Oh mein Gott, war das eigentlich die richtige Entscheidung, Schluss zu machen? Und natürlich habe ich dann nicht meinen Traummann manifestiert, weil mein Traummann hatte keinen Bock also in dem Fall Max, in den ich dann irgendwann kennengelernt habe ein Glück nachdem ich wirklich auch losgelassen habe von meinem Ex. Mein Traummann hatte keine Lust mit meinem Ex Freund den Keller zu teilen.

Ja, und das sind einfach so Dinge die mir aufgefallen sind noch in der letzten Woche, dass ich so krass wir Menschen halten wirklich extrem an Dingen fest und wundern uns, dass die neuen Dinge nicht in unser Leben kommen. Wir schreiben ja sogar unsere Ziele auf seinen Hey cool, ich geh jetzt los OK ich mach sogar ein gratis Workshop mit wie bei mir auf Instagram vor ein paar Wochen, wo ich den Workshop gegeben hab Manifest Like High Woman da haben wir ja auch Ziele definiert Ziele gesetzt so viele haben mir geschrieben Nicole mein Traummann manifestieren ich will mein Traumhaus manifestieren. Ich will mir finanzielle Fülle manifestieren und diese ganzen Sachen, was ich großartig ist und alles Dinge, die ich mir manifestiert habe inzwischen.

Und dann habe ich mir aber das mal angeschaut und auch mit vielen Menschen in Dialog. Gegangen und habe festgestellt so krass, dass so viel was Menschen einfach nicht loslassen wollen, aber gehen davon aus, dass sie sich dann irgendetwas Neues manifestieren und einfach ich kann da nicht einfach gut rein hineinversetzen, weil ich ja auch diese Person irgendwann mal war ja, das ist ja irgendwie so dieser Gedanke von oh Gott, was ist, wenn ich das jetzt loslasse? Was passiert dann also? Was ist die Konsequenz davon? Ja, bin ich dann alleine, werde ich dann abgelehnt, werde ich dann ausgegrenzt, wenn ich jetzt wirklich so einen authentischen Weg gehe? Meine Business Gründe. Würde wirklich mal vielleicht ne andere Stadt ziehe oder vielleicht etwas ganz anderes machen als meine Eltern als meine Geschwister als meine Freunde, als mein Umfeld was passiert dann überhaupt? Ja, und dann sagen wir a, Ich halte lieber fest an der Version meiner selbst, der ich jetzt gerade bin, weil ich habe zu sehr Angst, was die Konsequenz ist, wenn ich mich wirklich verändert und dann bleibt das alles nur irgendwie so ne so ne Philosophie.

So ein Gedanke im Kopf wäre ja schön, wenn mein Traumhaus finanzielle Fülle traum partner aber nein. Hier ist es ja doch dann zu komfortabel und wenn du gerade irgendwie damit räsoniert und du das Gefühl hast, OK Nicole, so ist das oft bei mir ich spreche oft über die Dinge, die ich verändern will, aber dann mach ich eigentlich nicht das kann ich dir versprechen. Das hat damit was zu tun, dass da ganz viele Dinge in deinem Keller sind, die ausgemistet werden wollen und da lade ich dich natürlich herzlich zu.

Ein als Gruppen Coaching zu kommen, weil das machen wir 8 Wochen lang. Wir Misten aus und wir räumen neu ein, damit du neue Ergebnisse manifestiert, ist ja ganz klar. Weil beim Manifestieren geht es mir hauptsächlich darum, dir eine neue Identität anzueignen also alles das, was im Unterbewusstsein ist, ne ist deine Identität, deine glaubens, sätze was du, der du glaubst zu sein und deine jetzige Identität hat. Die Ergebnisse in dem Leben, die jetzt gerade vorhanden sind, die du jetzt gerade aktiv anschauen kannst. Du kannst jetzt grad mal in deinem Leben schauen und alle verschiedene Lebensbereiche deine Freundschaft und Partnerschaft, deine Gesundheit, deine Vitalität, deinen Körper und so weiter und so fort und kannst dir halt die Frage stellen OK Welche Identität hat genau das manifestiert? So wenn du jetzt eine neue Identität einnehmen willst? Eine andere Version deiner selbst, um wirklich nachhaltig in die Veränderungen zu gehen, dann darfst du natürlich loslassen darfst du natürlich die Frage stellen OK welche neuen Glaubenssätze hat diese Version meiner selbst welche Werte hat diese Version meiner selbst? Was kann diese Version meiner selbst gut? Was hat die also verstärken? Was hat sie auch vielleicht für Schwächen? Was ist ihr wichtig und dafür OK um all diese neuen Sachen rein? Zu holen energetisch ist es wichtig, die anderen Sachen loszulassen, da jetzt fragst du dich vielleicht toll, Nicole, lass ich das alles los, also das allererste, was du heute noch machen kannst und schick mir super gerne ein Bild einfach bei Instagram teilt mich und sag mir Bescheid, wenn du das gemacht hast.

Du kannst als allererstes nur damit du schon sofort in die Umsetzung kommst eines spring clean machen wir wirklich mal große Kisten holen oder große Müllsäcke und alles da reinpacken was du nicht anziehst, was du nicht anschaust. Was dir ich hab das wirklich ich mach das eigentlich. Fast jedes Jahr, weil das fühlt sich auch gut an, weil du kannst gleich ins Spenden gehen, weil das Menschen die werden, wirklich den alten Pulli, den du schon seit 4 Jahren nicht mehr trägst. Die werden den Feiern und die brauchen denn tatsächlich kalt ist ja also, du gehst auch tatsächlich in Service, also du gibst tatsächlich und das ist auch etwas, was richtig gut sich anfühlt und das war so der erste Schritt, den ich damals gemacht habe.

Einfach so als Metapher dafür, dass ich bereit bin, dass ich gesagt habe o 1 ready to let go of that old shit. Not serving me so, dann kannst du dir mal ne Liste machen einen Menschen gegen die du noch Vorwürfe hast Menschen, die den vielleicht irgendwann mal sich verletzt haben, ja als Freundschaften waren ob es irgendwelche Ex Partner waren? Vielleicht sind auch deine Eltern, vielleicht sind es noch irgendwie deine Geschwister, deine Ex Chef oder dein Chef jetzt gerade alle Vorwürfe wirklich mal aufschreiben und die Menschen gegen die Du diese Vorwürfe hast, mal aufschreiben, dann als nächstes auch welche.

Vorwürfe hast du noch gegen dich selbst also an welchen Vorwürfen hältst du noch fest die du gegen dich selbst hast ja und ich meine ich könnte jetzt noch 5 Podcast Episoden machen über wie du jetzt auch in die Vergebung Arbeit gehen kannst du sprechen jetzt hier den Rahmen dafür brauche ich einfach muss ich einfach mit dir zusammenarbeiten, aber jetzt schon, um heute aktiv zu werden, kannst du aufschreiben wem hast du Vorwürfe? Was sind die Vorwürfe? Ja, das selbe gilt auch für dich selbst und dann als allererstes die Entscheidung zu treffen.

Dass du da loslassen willst, weil ganz ehrlich damit fängt es an, weil oft erzählen wir uns nämlich die Geschichte nee, also ich kann nicht loslassen, weil das war sowas von fies und sowas von gemein und wenn ich da jetzt loslasse, dann geb ich ja der anderen Person recht und das ist halt das Wichtigste bei dieser ganzen Arbeit zu verstehen. Es geht hier nicht um die andere Person, es geht hier um dich, auch wenn die andere Person gegen die du noch Vorwürfe hast, dein Ex, der dir vielleicht fremdgegangen ist oder whatever auch wenn der richtig Scheiße gebaut hat und dich richtig verletzt hat.

Es hat es nicht damit was zu tun, dass du jetzt alles gut heißt, was der gemacht hat, sondern es geht darum, dass du wieder Platz schaffen für Neues, dass du wirklich mal guckst OK dient mir das jetzt weiterhin irgendwie sauer auf den zu sein, weil damit hat der meine gesamte Energie, der hat meine gesamte wertvolle Energie, ja und da auch wirklich mal alle Menschen durchzugehen und allererstes aufzuschreiben. Das kannst du morgens auch in deine morgen routine oder einfach irgendwo hin kleben, wirklich aufzuschreiben. Aimo Welling. I due to forgive? Also ich treffe die Entscheidung zu vergeben, ich treffe die Entscheidung, loszulassen und das ist der erste Schritt, wirklich loszulassen.

Ich denke wir gehen schon, wir überspringen manchmal den Schritt und gehen sofort dann irgendwie Vergebung, Meditation oder machen halt andere Coaching, Übungen und alles schön und gut. Aber ich bin der Meinung, dass wir als allererstes zu diesen freien Willen nutzen dürfen, den wir alle haben. Ich weiß manchmal glauben wir froh, ich bin fremdgesteuert. Bis darf er nicht. Ja, das wird jetzt als allererstes im Freien. Den Nutzen und sagen. Ich wähle loslassen, ich treffe die Entscheidung, loszulassen. Ich habe gerade schon symbolisch das getan, indem ich wirklich mein Haus ausgemistet habe als nächstes.

Jetzt schreibe ich diese Liste und ich guck mir diese Menschen an, oder diese Dinge, für die ich mich selbst auch abwehrte und ich wähle das ich vergeben werde und loslassen werde, weil die neue Version meiner selbst die neue Identität, die das manifestiert, was sie sich von Herzen wünscht Traumpaar Traumhaus, finanzielle Fülle, whatever IT is, die vergibt die lässt los. Ja, und deswegen werde ich heute diese Version meiner selbst schon verkörpern, und deswegen werde ich das loslassen und das ist etwas, was so kraftvoll ist also das ist etwas, was du heute schon tun kannst einfach nur, um sofort in die Aktion zu kommen.

Because the universe response to action. Dann möchte ich super gerne nochmal darauf eingehen. Warum fällt es uns eigentlich so schwer loszulassen, weil ne, das ist ja jetzt macht für dich bestimmt alles Sinn, du hast bestimmt jetzt nicht das erste Mal über das Thema. Vergebung und Loslassen gehört und du bist super klug, das weiß ich und du denkst dir jetzt ja klar, es macht schon Sinn loszulassen, aber es fällt mir auch oft schwer, auch wenn du dir das gar nicht bewusst denkst, vielleicht läuft das auch unterbewusst ab ja und ich kann dir sagen, warum das Menschen so schwer fällt loszulassen und das ist aufgrund der Geschichte, die wir uns erzählen, weil alles ist eigentlich neutral, bis wir dem ganzen ne Geschichte geben, wie zum Beispiel OK aber das hab ich ja also.

Ich nutze jetzt mal wieder die Metapher. Von Kleiderschrank, der voll ist, das hab ich von Oma, das hab ich von Papa, das hab ich von Mama, das kann ich nicht loslassen übrigens auch mit den glaubens sätzen. Die Überzeugung habe ich aber von Mama vom Papa Mama und Papa haben das schon gesagt, dass selbstständig sein gefährlich ist. Mama und Papa haben aber schon gesagt, dass man lieber nicht ins Ausland gehen sollte, weil da wird man eh nur abgezockt und jetzt OK kommst du und deine Seele sagt Hey a also ins Ausland gehen wär schon geil, lass uns das mal machen, oder? Hey wirklich mal umziehen raus aus dem Dorf in die große Stadt wär schon cool und dann kommt aber deine innerliche Überzeugung dein Unterbewusstsein und sagt was Entschuldigung, das kannst du doch nicht machen, schließlich hast du von Mama und Papa die Überzeugung mitbekommen, dass man das nicht tut.

Das ist jetzt ein Beispiel von Millionen von Beispielen. Wir glauben, wir sind irgendwie schlechte Menschen, wenn wir Dinge anders tun als unser Umfeld, oder als die Menschen, die uns alles das mitgegeben haben, was wir heute so in uns tragen. An glaubens sätzen und überzeugungen, an Meinungen und so weiter und so fort also alles das, was unsere Identität ausmacht, und es ist uns oft nicht bewusst und dadurch leben wir nicht unsere Wahrheit und dadurch sind wir dann oft innerlich unruhig und unglücklich und unzufrieden und sind einfach so in uns selbst oft gefangen und stark ja, weil wir eigentlich das Leben anderer Menschen leben, weil das ja uns ja mitgegeben worden sind und unser Ego will uns da halten, wo wir sind.

Es ist einfach sicher da es ist komfortabel da und s ego sagt nein, ich möchte genau da bleiben, wo ich bin, weil alles andere bedeutet einfach Schmerz. Veränderung bedeutet ungemütlich sein und das ist etwas. Ich möchte, dass du dir da hart auf die Schliche kommt und da einfach in mein Unterbewusstsein slash, dein Keller anguckst und guckst was habe ich von Mama, Papa, Oma, Opa, meinem Umfeld, meiner Religion, meiner Kultur, meiner Lehrerin aus der ersten Klasse mitbekommen? Und was steuert davon heute mein Leben und? Ist das etwas, was ich tatsächlich weiterhin in meinem Keller haben möchte ja oder kann ich mir ne neue Geschichte erzählen und sagen wenn ich jetzt was verändern und wirklich meinen authentischen Weg gehe? Was für ein Beispiel gebe ich dann meiner Tochter oder meinen Sohn irgendwann mal mit oder wenn du jetzt schon Kinder hast? Was für ein Beispiel gebe ich dann mit bei meine Eltern oder mein Umfeld hat mir vielleicht das und das Beispiel und die und die Box gegeben für mein Unterbewusstsein.

Also mein Keller, aber was kann ich dann den Menschen in meinem Umfeld mitgeben? Welche Geschichte erzähl ich mir einfach jetzt um ja, diese Veränderung wirklich ja anzugehen, weil dann kannst du dir einfach eine andere Geschichte erzählen Story was du kennst die Geschichte erzählen selbständig sein ist gefährlich. Ich muss sicher sein sicher sein sicher sein, sicher sein alles andere ja also ich kann meinen Job nicht kündigen. Ich finde ihn schrecklich und er ist fürchterlich und so weiter. Sofort oder die Geschichte von Mama und Papa haben sich scheiden lassen Beziehungen tun W Nähe tut weh komm ich jetzt einmal verlassen, ja und betrogen das heißt alle Männer sind Vollidioten, den kann man nicht vertrauen, oder? Alle guten Männer sind schon weg.

Ich bin zu alt, um Kinder zu kriegen. Ich bin zu jung, um Kinder zu kriegen oder ich bin zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn sind alles Geschichten, die du dir erzählst. Das heißt welche Geschichte kannst du dir erzählen, die dir tatsächlich dienen könnte? Ja, wenn du da jetzt mal zum Beispiel vor einer Veränderung stehst? Und einfach denken boah, ich hab Angst, ich kann mich nicht entscheiden und das ist alles irgendwie schwierig. Das ist auch übrigens alles in der Geschichte, die du jetzt die du dir erzählst und was ist wenn du aber mal dir die Frage stellst was ist wenn alles absolut super verläuft? Also ich hab irgendwie so diesen Impuls vielleicht ins Ausland zu gehen oder vielleicht eine neue Stadt zu ziehen oder den Job zu kündigen oder mich wirklich bei Kinder anzumelden und loszugehen und meinen Traummann mir zu manifestieren und dann kommt dann gleich.

Sagen wir sprechen mal kurz, also das Schlimmste, was daraufhin passieren könnte und was ist, wenn du einfach mal die Entscheidung triffst und sagst? Aber was ist das Beste, was passieren könnte? Was könnte denn das bestmöglichste Szenario sein, was aufgrund dieser Veränderung passiert? Ich könnte vielleicht ein glückliches, erfülltes, entspanntes leben wow OK das könnte auch ist also auch ne Option. Das heißt, welche Geschichte erzähl ich mir jetzt erzähle ich dir die Geschichte. Es ist nicht möglich. Es ist schwer, es ist das Leben ist unfair und ungerecht oder erzähl ich mir die Geschichte? Ich kann das andere Menschen haben das auch schon geschafft.

Ich fokussiere nicht mal die Menschen, die das schon geschafft haben. Ich nutze die als, wie ich es immer nenne Expanders, also Menschen, die ein Bewusstsein erweitern, die zeigen Hey guck mal, ich bin selbstständig und super erfolgreich. Guck mal, ich lebe in einer glücklichen, erfüllten Beziehung. Schau ich liebe meinen Körper und bin mit meiner Weiblichkeit cool, ja da. Kannst du ja auch dein Fokus hinlenken Youtube, wo du mit deinem Fokus bist und welche Geschichte du dir erzählen willst ja wichtig ist nur, dass du Verantwortung übernimmst und dass du genau schaust krass was will ich hier eigentlich gerade nicht loslassen? Ja welche Geschichte möchte ich gerade nicht loslassen und warum will ich das eigentlich nicht loslassen? Und jetzt kommts, weil ich ja gerade darauf eingegangen warum fällt es uns so schwer, loszulassen? Eine weitere Sache ist uns fällt das so schwer loszulassen, weil wir verschiedene Playoffs.

Bekommen wenn wir nicht loslassen sprich, wir haben einen gewissen Vorteil, wenn wir nicht loslassen so und jetzt nehme ich dich mal schön in die Verantwortung meine Liebe ja, weil wir uns ganz gerne in die Opferrolle packen. Ja, es ist, ich kann ja nicht loslassen, weil das tat weh und das war dies und das ist mir passiert und alles ist mir passiert und so weiter und so fort ja die Geschichte, die du dir wieder erzählst, dient dir natürlich, weil wenn du weiterhin auf dem Standpunkt steht ich kann nicht loslassen.

Und ich werde nicht loslassen, dann musst du ja auch nichts verändern und deswegen dient dir das auch das ist ja auch etwas, wo ich so arbeite ich im Coaching auch viel mit sich so hey wichtig ist nicht nur zu sagen o Gott, ich arme, ich hab all diese negativen glaubens sätze mitbekommen in meiner Kindheit und jetzt steuern die mein Leben ich Arme, sondern auch in die Verantwortung zu packen und zu sagen was dienen mir diese Glaubenssätze eigentlich? Diese negativen glaubens sätze und jetzt sagst du vielleicht der Nicole also, dass ich denke, ich bin nicht gut genug? Ich bin schön genug, aber ich bin nicht interessant genug oder ich bin nicht genug, dient mir gar nichts.

Doch ist dir schon wenn du weiterhin auf dem Standpunkt stehst du dich interessant nicht schön, nicht cool, nicht witzig und nicht attraktiv whatever genug, dann musst du nicht losgehen, dann kannst du die Geschichte erzählen und das hält dich auf deiner Couch dann sagst du sorry muss heute Abend Netflix gucken, weil wenn E nicht interessant genug muss nicht mit meinem potentiellen Traummann auf ein Date gehen, ja muss ich ja nicht. Du musst dich losgehen, wenn du sagst. Ich bin nicht gut genug. Selbstständigkeit ist e gefährlich da hat doch sowieso keiner mit Erfolg klar, wenn du die Geschichte erzählt, dann musst du nicht den Laptop aufmachen und den ersten Schritt gehen, um wirklich deine eigene Business zu gründen.

Dann kannst du auf der Couch chillen und Netflix gucken und Schokolade essen und da bleiben, wo dich jeder kennt. Ja, und das ist jetzt so. Ich spreche jetzt mit dir von wirklich, ja von also von so harter Liebe aus, weil ich möchte, dass du dein Leben veränderst, weil ich weiß, dass wenn du hier bist und gerade diesen Podcast hörst da einen. Impuls in dir war, dass da eine Intuition in dir schlummert, die sagt hey ich bin auch noch hier und ich habe einiges vor mit diesem Leben. Ich will, dass du so richtig satt glücklich erfüllt, dankbar, voller Wunder. Durch dieses Leben gehst und dann ist da aber diese Ego stimme, die sagt was nein, lass uns auf die Couch gehen und Netflix gucken.

Und ich bin aber eher auf der Seite deiner Intuition deines inneren Cheerleader. Sie sagt du kannst das, Du schaffst das Hör auf diese Geschichte erzählt zu erzählen Break The Cycle ja und was ich meine mit Break The Cycle ist unterbreche den Zyklus, welcher vielleicht schon seit ganz vielen Generationen durch deine Familie geht, wo vielleicht schon deine oma, deine Uhr, Oma alle sich schon eine ähnliche Geschichte erzählt haben und dass deswegen ganz viele Generationen immer wieder dasselbe Muster durchlebt haben.

Und jetzt bist du hier bei mir im Podcast gelandet und? Hast du irgendwo die Möglichkeit gerade was zu verändern, weil du neu denkst, weil du Dinge anfängst zu hinterfragen, weil du die Geschichte hinterfragst, die dir nicht dient, weil du anfängst den Keller auszuräumen, der inzwischen überfüllt ist mit alten Dingen, die du nicht mehr brauchst? Und das ist wirklich inspirierend, weil du lernst, diesen Keller nicht nur für dich aus du Leerst den aus für jeden Menschen, mit denen du in Berührung kommst, weil du jetzt schon deinem Umfeld zeigt, es geht auch anders ihr erzählt euch nur eine Geschichte, die nicht funktioniert und das musst du nicht mit Worten machen, das tust du einfach, in dem du dein lieblings Leben manifestiert und dann werden wir einmal SOOK Guck mal, wie sie das macht krass und dann werden sie sich irgendwann fragen wie heißt das? Habe ich gemacht? Und dann kannst du es teilen.

Und das ist dann dein Beitrag wieder auf dieser Welt. Und deswegen es lohnt sich loszulassen und es ist essentiell, loszulassen, damit du die Dinge in deinem Leben ziehst, die du dir wünscht du kannst noch so viele Ziele Smart aufschreiben, du kannst noch so viele Podcasts hören, du kannst noch so oft wirklich da sitzen in deinen meditations sitz und sagen Hallo Universum, ich wünsche mir meinen Traummann Hallo Universum, ich bestelle mir 10000€ is not going to happen. Wenn du dafür nicht. Schatz schaffst. Das ist etwas, was mir in dieser Woche noch mal so bewusst geworden ist, dass ich in den letzten Jahren vor allen Dingen extrem gut darin wurde, loszulassen und war das immer leicht.

Herr Now, help now, Das war nicht leicht. Es ist nicht leicht, das ist ja nach wie vor im Prozess von Menschen, die mir nicht gedient haben, Freundschaften, die einfach immer wieder im selben Muster gefahren sind, wo ich immer wieder irgendwie als Mülltonne benutzt worden bin, von irgendwelchen Emotionen hier verändern in meinem Leben aber hier die du musst dir alles anhören zum fünfzigsten. Tausendsten mal nein, immer wieder auch die Frage die Version meiner selbst die erfolgreiche Business hat ne erfüllte Beziehung, lebt ja die finanziellen der Freiheit ist gibt, die sich dem Scheiß.

Und die Antwort war ganz klar nein, OK Dann mussten Menschen leider auch aus meinem Leben gehen. Und auch wenn das weh tut, weil es tut weh, wenn die alte Version deiner selbst stirbt, sag ich jetzt mal das tut weh. Ich will es dir gar nicht schönreden, ja, dass Veränderungen oft sehr wehtut, weil. Das ist ja nicht so, als ob die Menschen, die nicht wichtig waren oder sind, es ist ja nicht so, als ob da gewisse, als ob der Pulli von der Oma, der schon 7 Jahre wird, im Schrank liegt, die nicht wichtig ist oder so, das ist nichts damit zu tun, hat damit was zu tun, dass du loslässt, um Platz zu schaffen, um neu zu manifestieren.

Das ist so, was es geht. Genau so, und ich hatte ja versprochen, dass ich noch ein paar Fragen dir Mitgebe zum Journalen einfach, dass du dich nochmal hinsetzt und dir einfach ja diese Fragen stellst, weil die Qualität unseres Lebens steht, in direkter Proportion zu der Qualität der Fragen, die wir uns stellen und ich möchte dir einfach nochmal ein paar Impulse da lassen, dass du dich heute Abend mal wirklich eine Email setzt und auf schreibst und umsetzt. In der Form vom Aufschreiben genau also hol dir jetzt gerne Stiftung Papier und schreibt dir die Fragen auf und dann, wenn du ne Stelle? Minute hast und beantwortete die Fragen also die erste Frage ist was funktioniert gerade nicht mehr in meinem Leben? Vielleicht ist sind die Freundschaften, in denen du bist, vielleicht ist es der Wohnort, wo du bist.

Vielleicht ist deine Wohnung oder die Partnerschaft. Vielleicht ist es deine Essverhalten. Vielleicht sind es irgendwie ja die Art und Weise, wie du mit dir selbst redest oder wie du über andere redest oder wie du mit deinem Körper umgehst, egal was es ist einfach mal mit dieser Frage sitzen was funktioniert gerade nicht mehr in meinem Leben? Die zweite Frage wenn du dir jetzt diesen Lebensbereich anschaust, ja von der ersten Frage ja, was wolltest du bis gestern nicht loslassen, was wolltest du bisher nicht loslassen? Also war es vielleicht den Mensch, dein vielleicht war es die Freundin von der zweiten Klasse, ja, vielleicht war es irgendwie der Wohnort, in dem du gerade lebst, weil es einfach so bequem und ja, familiär auch ist, ja also wirklich da mal ehrlich die Frage zu stellen was wolltest du bisher nicht loslassen? Dann die dritte Frage ist wovor hast du Angst? Was glaubst du passiert, wenn du loslässt? Also was ist da genau dein befürchten, wenn du loslässt, diese Dinge, die nicht mehr in deinem Leben funktionieren? Was glaubst du passiert dann also was ist deine größte Angst? Genau und die vierte Frage ist was passiert, wenn du nicht loslässt, also wenn du jetzt mal wirklich in einem Jahr denkst oder in 5 Jahren was passiert, wenn du nicht losgelassen hast und alles immer genau so bleibt, wie es jetzt gerade ist? Also auch wenn du nicht von deinen Vorwürfen loslässt oder deinen Überzeugungen oder von ja den Dingen, die dir offensichtlich nicht mehr dienen.

Was hat das als Konsequenz? Was passiert dann ja genau und dann die letzte Frage was ist möglich, wenn du loslässt? Jetzt stell dir mal vor, die Version deiner selbst, die wirklich all diese Dinge losgelassen hat, ja die selbst vorwürfe die vorwürfe alte Dinge, die dir einfach nicht mehr dienen, was ist dann möglich? Also was kannst du dann in deinem Leben einladen? Für was hast du deinen Platz geschaffen? Genau also für 5 Journal Fragen für dich Teil sehr gerne mit mir bei Instagram bei Nicole Day wieder was diese Fragen mit dir gemacht haben ich liebe das immer von dir zu lesen von dir zu hören und ja freu mich auch riesig dieses Mal von dir zu lesen und von dir zu hören von daher ich hoffe, dass die Podcast Episode gedient hat.

Ich hoffe sehr, dass ich dich inspirieren konnte loszulassen. Ja, da gibt es irgendwie Yoga also ich war immer so wunderschön. Sogar Studium? Berlin war Mutti Yoga und da hat immer die Yoga Lehrerin gesagt, Einatmen, lass ausatmen, los einatmen, lass, ausatmen, los und das mache ich mit meiner Meditation, dass ich in der stille Sitz bei der Einatmung, denke ich lass. Mit der Atmung los, lass los, und das ist so ein schönes Mantra, was mich immer wieder dabei unterstützt, loszulassen, auch so im Alltag, wenn ich mich gerade über irgendwas aufregt, was ich nicht verändern kann, dass ich da schnell loslassen schnell so ich kann es gerade nicht ändern. Ja, ich kann es nicht lieben.

Changed also wenn ich einfach lassen einatmen, lass, ausatmen, los also, das ist auch etwas, was mir sehr hilft. Genau ich hoffe, das hat dir gedient. Meine Liebe. Ich hoffe, dass du ganz viel mitnehmen kannst. Ich hoffe, wir sehen uns in Gruppen Coaching. Du kannst noch bis zum siebten fünften. Anmelden ich freue mich riesig, wenn wir uns da sehen, ansonsten würde ich dir jetzt eine gute Nacht oder einen wunderschönen Tag, egal wo du gerade bist, ich schick dir ganz viel Liebe und Sonne aus Namibia und OS Remember the best is jetzt to come deinen.