Episode: 25

Als ich mich selbst zu lieben begann …

Thema: Selbstliebe/Ich liebe mich/

Hier klicken, anhören und abonnieren!

Es ging in diesem Podcast jetzt schon um Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, natürlich um Selbstwert und deshalb ist es an der Zeit auch mal über das wundervolle Thema, Selbstliebe zu sprechen.

In dieser Episode teile ich mit dir meinen persönlichen Weg zur Selbstliebe, was Selbstliebe für mich bedeutet und warum ich glaube das wir nur wenn wir uns selber wirklich lieben ein Erfülltes und Erfolgreiches Leben führen können.

Ich teile mit dir auch eine Kraftvolle Übung die ich täglich tue und die mir wahnsinnig dabei hilft mich mit mir selber zu verbinden und mir selber viel Liebe zu schenken.

Buchempfehlung:

Die vier Versprechen von Don Miguel Ruiz

Judgement Detox von Gabrielle Bernstein

Kontakt zu mir:

Webseite

Ich freue mich auf eine Bewertung auf iTunes <3

Sag Hey bei Instagram, Facebook oder per email: info@nicole-davidow.com

Ich danke dir von Herzen!!!

Much Love und Dream BIG!!

Deine,

Nicole

Wenn dir der Podcast gefällt, freue ich mich riesig über eine Bewertung auf Apple Podcast, Spotify oder dein Feedback auf Instagram.

The best is yet to come!

Much Love,
Deine Nicole

Ready für eine 12-wöchige Reise in deine unwiderstehliche High-Value Woman Energy & deine Manifestation Power?

Yay, trage dich hier in die Warteliste ein!

Trage dich hier ein und erfahre als Erste alle News und Infos zum nächsten Start von Manifest like a High-Value Woman.

Ready für 16 Wochen High-Value Manifestation Energy und Transformation auf körperlicher, emotionaler, spiritueller und psychischer Ebene?

Mehr Inspirationen für dein Traumleben? Dann trage dich jetzt für meinen Newsletter ein und erhalte regelmäßig High-Value News.

Unbearbeitete Version:

Hallo und schön, dass du hier wieder mit dabei bist beim Podcast Ich freu mich so sehr, dass du dir die Zeit schenkst, um dich persönlich weiterzuentwickeln. Ich heiße Nicole David und ich bin Coach in Berlin und ja, Happy New Year heißt es ja ein neues Jahr. Ich komme gerade aus Namibia zurück, bin ja von irgendwie 35 Grad in ja ziemlich regnerisches. Berliner Wetter reingestiegen aber alles gut.

Ich freu mich auch wieder hier zu sein. Ich freue mich auf 20-19 stehen wunderbare Dinge an und ja, ich liebe einfach Januar, weil das ist einfach so ein neues Chapter das ist so man hat ein ganz leeres Blatt, das man irgendwie neu beschreiben kann und ich liebe die Zeit einfach, weil es tatsächlich so ein bisschen das Gefühl ist von OK startover. Also das möchte ich dir auch mitgeben. Also nutzt diesen Monat auf jeden Fall an dich auszurichten und zu schauen wo will ich hin? Was möchte ich in diesem Jahr alles zu erreichen haben? Was möchte ich transformieren? Was möchte ich nicht mehr in meinem Leben, wovon möchte ich mehr in meinem Leben? Also da ist es wirklich jetzt ist eine fantastische Zeit, das alles zu machen und ja, in der heutigen Episode geht es um das wundervolle Thema selbst liebe.

Ich habe ja jetzt schon viel über Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und natürlich Selbstwert gesprochen und deswegen denke ich mir ja selbst. Liebe ist einfach so wichtig und das ist allerdings so ein bau blog für alles andere. Deswegen denke ich für Januar jetzt das neue Jahr ist einfach ein fantastisches Thema und ich freue mich total mit dir meine Reise zu teilen, wie ich irgendwie einen mehr selbst liebe gekommen bin und ja natürlich auch ein paar kleine Tipps, Tricks und Tools, die ich so along the Way immer mal wieder ja aufgegabelt habe und jetzt einfach an dir weiter an dich weitergeben möchte und hoffentlich ja kannst du da ganz viel für dich mitnehmen.

Ich habe auch sehr gute Neuigkeiten, denn am drei und zwanzigsten dritten zwei tausend neunzehn findet mein zweites The Workshop statt und das ist ein tages workshop. Ich freue mich unglaublich dolle. Wir werden wunderschöne köttchen Übungen machen. Das waren letztes Mal 20 wundervolle Menschen, die sich dort getroffen haben, die sich gegenseitig empowered haben. Ich weiß auch, dass viele jetzt noch in Kontakt sind und sich gegenseitig einfach unterstützen.

Ein Netzwerk aufbauen unter sich und ja, wir werden auf jeden Fall schauen wo stehst du gerade, wo möchtest du eigentlich hin? Wir werden deine Vision entwickeln, wir werden schauen, was sind da vielleicht für Glaubenssätze dich davon abhalten, wirklich loszugehen und deinen authentischen Weg zu leben? Und ja, also melde dich unbedingt an. Ich freue mich auf dich. Ich freu mich persönlich kennenzulernen oder dich wieder zu treffen genau und du findest natürlich alle Details. Bei mir auf der Website. Gut, aber jetzt geht es erstmal los mit der heutigen Episode über Selbstläufer ich wünsch dir ganz viel Spaß. Adi Schöne selbst liebe. Als ich mir darüber Gedanken gemacht habe, ein Podcast über das Thema selbst liebe zu machen, habe ich mich erst mal die Frage gestellt was bedeutet selbst liebe eigentlich für? Mich weil ich glaube, da sind wir halt auch wieder alle Originals genau du ich und jeder andere auch ja und für jeden bedeutet selbst liebe sich selber zu lieben auch etwas anderes und das würde ich auch ganz gerne dich dazu einladen die Frage zu stellen was bedeutet selbst liebe für dich? Als aller aller erstes? Weil oft connecten wir, so ging es mir auf jeden Fall für eine sehr lange Zeit.

Wir connecten, die selbst liebe zu dingen, die außerhalb und selbst sind also ich hab mich immer selbst geliebt, wenn ich äußerlich Anerkennung bekommen hab, also wie zum Beispiel, wenn ich irgendwie ganz viel geleistet habe oder bin ich total schön aussah oder wenn ich irgendwas ganz krasses gemacht habe, dann habe ich mir irgendwie selbst die Anerkennung gegeben und hab mich auch irgendwie auf eine Art und Weise selbst geliebt, oder ich hatte immer so diesen extremen innerlichen Antreiber. Ich muss es allen Recht machen und nur wenn ich es allen Recht mache und zwar der gesamten Welt, nur dann irgendwie bin ich why of love also nur dann kann ich geliebt werden so ungefähr ja und da kannst du auch mal bei dir schauen, da gibt es natürlich auch die inneren Antreiber wie ich muss immer perfekt sein, ich muss es ja allen Recht machen.

Ich muss stark sein, ich muss immer ganz schnell machen, kannst du mal gucken ob du auch irgendwie die selbst die Word du dich selbst auch mehr liebst, wenn du von außen irgendwie einen Applaus bekommst oder ob du es tatsächlich auch schaffst ja in dir selbst. Diese Liebe zu kreieren, weil was mir aufgefallen ist also egal, wieviel ich denn im Außen irgendwie Anerkennung bekommen habe, ob es jetzt irgendwie dadurch war, dass ich dann irgendwie abgenommen hatte und irgendwie ne Friseur war, irgendwie gut aussah und mir Menschen gesagt haben, dass ich gut aussehe, oder ob ich jetzt irgendwie ne große Party organisiert hab für irgendwie meine Freunde und alle mich gelobt haben, dass ich das so gut gemacht hat, dass ich irgendwas Krasses geleistet habe irgendwie in der Schule ne gute Note geschrieben hab oder so, das ist irgendwie dann so kurz war es dann cool und irgendwie kurz was das ist schön und dann aber das war nicht nachhaltig.

Also wenn ich dann alleine im Bett lag, abends hab ich mich dann irgendwie so wieder leer gefühlt und habe mich dann doch irgendwie wieder abgewertet und habe mich dann doch wieder irgendwie nicht gut genug gefühlt und nicht geliebt gefühlt und es war irgendwie völlig egal, wie sehr ich im außen nach dieser Liebe gesucht hab und wirklich nach dieser Anerkennung dieser Aufmerksamkeit gesucht hab. Irgendwie war sie dann doch nicht nachhaltig da und ich bin einfach immer mehr und mehr in diesen beweisen Modus gekommen und wollte der Welt beweisen, dass ich irgendwie wertvoll bin und liebenswert bin und das war einfach echt anstrengend.

Und dann habe ich mich halt irgendwann wirklich mal auf die Suche gemacht und mich immer wirklich gefragt ja, wie sind denn eigentlich Menschen, die sich selber lieben und was was? Wie möchte ich denn mit mir selbst sein und was für ein Gefühl möchte ich denn haben? Und das hat diese Frage alleine die Frage wie ist eigentlich ein Mensch, der sich selbst liebt, hat mir extrem dabei geholfen, so ein bisschen auf meinen Weg zu kommen, zu selbst liebe und da wirklich meine eigenen Weg zu finden, um mir wirklich täglich ja eine Praxis mir anzueignen, eine selbst liebe praxis anzueignen ja.

Und ja, der ganz erste Schritt der, den ich gerne mit dir teilen würde, der, wo du vielleicht auch mal bei dir schauen kannst, wie du da mit dir sprichst, weil das war bei mir ein großer Teil, dass ich gemerkt hab ja, ich rede tatsächlich mit mir selbst ziemlich hardcore, also ob es jetzt in Gedanken ist oder auch laut spreche ich mit mir selbst so extrem abwertend, dass es ja kein Wunder ist, dass ich irgendwie nicht die Liebe in mir selbst spüre. Ja und ja, das fängt bei den Gedanken an wir denken 60-70 tausend Gedanken am Tag an 4 läuft unterbewusst ab und viel denkt man oft einfach so oh Mann, das machst du nicht gut genug, du machst du bist nicht schön genug, du bist nicht schnell genug.

Du bist nicht genug und dann ist mir aufgefallen, dass ich echt oft so Sachen zu mir sag, im lauten dann auch. Also wenn irgendwas passiert ist. Ich bin recht tollpatschig. Lauf irgendwie gegen Tisch und dann fällt die Vase um oder sowas und ich o Mann Nicole bist du blöd. Und ja, vielleicht kennst du das auch, weil ich hör das auch bei anderen Menschen, dass die auch so dann laut mit so etwas aussprechen und das ist einfach so extrem schadend für uns selbst in ich meine, das ist da muss ich an das Buch denken, die vor Agreements die vielversprechenden von Don Miguel Ruiz und das erste Versprechen sei Untadelig mit deinem Wort also.

Im Kurz sei einfach vorsichtig, wie du mit dir selbst spricht und was du sowieso aussprichst, weil wir manifestieren auch mit unserem Wort unser Wort ist so power ful und ich weiß nicht, ob du schon mal von dem Wasser Experiment gehört hast, was Doktor Moto gemacht hat. Doktor im Moto war ein japanischer para wissenschaftler und alternativ mediziner und der hat sich ganz viel mit Wasser beschäftigt und hat vor allen Dingen Experimente mit Wasser in Flaschen gemacht und hat den entweder positive Botschaften sowie Danke oder Liebe oder sowas zugesprochen. Oder halt negative Botschaften sowie Hass oder Krieg und hat die danach also hat wirklich mit dem Wasser gesprochen und hat danach die Flaschen eingefroren und dann hat sie die hat sie rausgeholt, wieder, nachdem sie eingefroren worden sind und.

Hat danach die fotografiert und? Hat gesehen, dass es wirklich die das Wasser eis kristalle gebildet hat, und er hat an einem wirklich einen Zusammenhang hergestellt, wie diese Eiskristalle aussehen. Im Zusammenhang mit den verschiedenen Worten. Also wie der Zustand des Wassers halt aussieht, mit dem Wort Hass oder mit dem Wort Liebe und das waren einfach so wunderschöne kristall bildungen wirklich wie so schneeflocken wunderschön google, das auf jeden Fall mal, wenn bei dem Wort Liebe zum Beispiel, oder weil dem Wort danke und bei dem Wort Hass war es wirklich wie so total verzerrt und total ja wirklich durcheinander riss Wasser also man hat total so gesehen was für eine schöne und klare Struktur ist.

Bei den bei den schönen Worten ist und wie das halt wirklich genau das Gegenteil ist bei den hässlichen Worten. Und wir bestehen ja auch irgendwie aus 80-90 % wasser und da kann man auch mal sehen, wie wenn man mit sich selbst spricht, was das für ein Effekt auf den Körper hat ja, und wenn du liebevoll mit dir selbst sprichst, dann wirst du auch wenn deine Zellen letztendlich glücklich sein kannst dir das so vorstellen, wie so ein glas wasser, was du jetzt irgendwie so vor dir stehen hast und dieses Glas Wasser ist dies reine wunderschöne Glas Wasser und stell dir vor, dass irgendwie so ein Tropfen so grünes Gift in dieses Wasser rein gedroppt, die wird ja in dem Moment wird dieses ganze Wasser vergiftet.

Also das ganze Glas ist auf einmal grün, voller Gift und genauso kannst du dir vorstellen, dass das deine Gedanken oder deine Worte sind zu dir selbst dieser Tropfen Gift, dieser eine Gedanke kann deinen gesamten Körper vergiften ja, also das ist nur so, um die ein Bild zu geben und das hat mir so sehr geholfen, mich selber mehr zu lieben, indem ich wirklich ja ganz achtsam war mit den Worten die ich an mich selbst benutzt habe und den Gedanken, die ich an mir an mir selbst gedacht habe ja und wirklich mich selbst einfach weniger abgewertet habe ich das getan habe, dass es noch etwas, was ich dir mitgeben will, jedes Mal, wenn ich dann wirklich 8 wurde und dachte da hab ich schon wieder so hässlich über mich selbst gedacht.

Da habe ich mir die Hand auf die Brust gelegt und gesagt ich vergebe dir oder der Gedanke einfach gedacht ist Gedanke, ich vergebe dir. Der kann so viel machen, als ich das erste Mal gehört habe. Dass das irgendwie helfen sollte, da war ich erstmal auch skeptisch, weil das ist auch irgendwie so n ja, ich war halt so OK und dann habe ich einfach ausprobiert und das hat wirklich funktioniert und funktioniert bis heute immer noch, wenn ich merke ich meine ich hab bis heute, ich hab auch immer noch negative Gedanken.

Das ist klar, aber ich kann viel schneller darauf, ja viel schneller 18 davon werden und bis heute sage ich eben einfach immer wieder ich vergebe dir und das transformiert das einfach unfassbar schnell den nächsten Schritt, wo ich wirklich einen riesengroßen Step machen konnte was die selbst liebe angeht war das Bewerten der anderen ja und. Ich weiß auch da hab ich das Buch The Judgement Detox gelesen. Von Gabriel Bernstein würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, die hat auch The Universe Hack geschrieben tolles Buch und also Gabi wirksam für die sie nicht kennen.

Sie ist auch Coach, sie ist Autorin, sie ist Spiritual, Teacher. Und ja, sie hatte wirklich ein Buch geschrieben über die Bewertung wirklich anderer Menschen auch und ich war halt erst zu Burg. Ich bewerte andere Menschen nicht, ich bin voll tolerant und ich bin mein ganzes Leben lang habe ich überall gewohnt und ich bewerte Menschen nicht. Und dann hat sie aber wirklich einen dazu eingeladen, da wirklich mal ganz achtsam zu schauen. Nein, mal schauen ja, ob man halt Menschen bewertet und dann ist mir aufgefallen, dass ich echt viel Menschen bewerte ja, und das fängt ich mein klar, unser Gehirn ist auch so dualistisch angehaucht also klar also wir sind auch so, dass wir natürlich alles bewerten, aber wenn wir uns mal davon bewusst sind, dann können wir das auch immer wieder neu lenken und auch mal wieder dann neu wählen und mir ist aufgefallen, dass so kleine Sachen wie zum Beispiel ein irgendwie jemand, ein Obdachloser, der betrunken ist auf der Bahn ne kommt und spricht dann halt an oder so dann erstmal meine erste Kranke.

Geh weg oder so ne also wirklich abwertend, also das ist ein Gedanke, den ich dann auf einmal wahrgenommen habe und dann auf einmal ist mir das bewusst geworden, dass ich die du weißt, überhaupt nichts über diesen Menschen du weißt nicht was seine Story ist du weißt nicht was der durchgegangen ist in seinem Leben so Who are you to judge? Ne also und da gibt es diesen englisches Sprichwort so. Sende friendly than you also bewerte niemanden, nur weil er einfach anders sündigt als du so ungefähr und das hat mir sehr geholfen, weil ich persönlich glaube, dass der wahr die wahre selbst liebe liegt daran, dass wir anderen Menschen nicht mehr bewerten, weil das ist einfach so, dass ich glaube, dass wir alle miteinander verbunden sind.

Wir sind letztendlich alle Energie. Wir bestehen aus 70 Trillionen Zellen und wir sind alle miteinander verbunden. In dem Moment, wo ich einatme und du einatmest oder ausatmest und wir irgendwie im selben Raum sind, atmen wir dieselbe Luft ein und aus. Alleine das schon. Und wie entstehen halt einfach alle aus dieser Vibrationen? Letztendlich also ich meine, das ist halt auch irgendwie ja die Quantenphysik, wenn man da mal wirklich aufs kleinste runter geht, also wenn du mal wirklich deine deinen Armen und deinen oder dein Körper und dein Mikroskop lässt und das wirklich vergrößert und verstehst du wissen aus Zellen gemacht und in diesen Zellen sind Neuronen und Protonen Atome und dann letztendlich die kleinste Form, die messbar für uns Menschen ist, die ist, die sind die Quanten ja und letztendlich können wir damit auch einfach sehen, dass wir.

Energie sind und ich glaube, wenn wir andere Menschen bewerten, bewerten wir deshalb automatisch uns selber. Ich glaube, dass wir alle ja, dass jeder Mensch für uns ein Spiegel sein kann, und das ist erstmal vielleicht für den Ego gerade ziemlich hart, so zu sehen, dass das kann ich auch total nachvollziehen. Das war bei mir auch so, aber schau einfach mal nach was es mit dir macht, wenn du auf so ein bisschen so wie Gabi Bernstein sagt auf einen Judgement Detox gehst also wirklich mal guckt, dann bewerte ich Menschen was bedeutet das eigentlich? Über was sagt das vielleicht sogar über mich aus? Und dient das mir gerade wirklich? Wo ist eigentlich meine Energie, wo ist eigentlich mein Fokus und also wirklich das hat so viel bei mir verändert, dass ich wirklich ganz achtsam bin, damit wie ich andere Menschen bewerte und auch wie ich über andere Menschen spreche, weil das ist auch in unserer Gesellschaft so ein, das ist so normal einfach zu kosten und über andere Leute abzulästern und halt andere Leute halt irgendwie schlecht dastehen zu lassen und so und das ist so Schadend für uns selber und ja, ich hab mich da angefangen echt ganz gezielt von hier zu distanzieren und auch mit Leuten mit Freunden.

Die halt wirklich, mit denen man sich immer wieder so getroffen hat, wo man halt dann irgendwie die ganze Zeit über andere Leute geredet hat, das auch einfach mal anzusprechen und zu sagen hey, ich hab grad das Gefühl wir haben gerade die letzte Stunde nur über andere Leute gesprochen und was mit denen irgendwie alles nicht OK ist und wem dient das gerade? Ja und was sagt das eigentlich über uns aus? Also das ist wirklich ja da kann man auch mal ganz ehrlich mit sich selbst sein und ich glaube sowieso die Ehrlichkeit zu sich selbst, auch wenn sie manchmal wehtut, ist einer der größten Akt der selbst liebe und das hat mir auch extrem geholfen in dieser ganzen ja.

Journey von persönlicher Weiterentwicklung auch einfach knallhart, ehrlich, mit mir selbst zu sein und auch da, wo mein Ego mir totalen Bullshit erzählt und da wirklich mal hinzuschauen und zu gucken OK will ich das überhaupt will ich so denken, will ich so leben und dient mir das dient das meiner meinem Umfeld und von da aus, wenn man halt so ehrlich mit sich selbst ist, kann man dann halt auch ändern. Ja, also der erste Schritt ist wie sprichst du mit dir selber und jetzt weiter? Wie sprichst du über andere Menschen? Ja, und jetzt, wenn du wir gerade auffällt.

Bock hast ich rede total schlimm mit mir selbst oder ich rede vorher hab voll oft. Über andere Menschen abgelästert oder bewertet voll auf andere Menschen das ist OK so, das ist so, du siehst dann jetzt ein und ja, ich sehe du, das ist so vergebe dir dafür auch, weil weißt du, wir tun auch Sachen, weil wir uns oft einfach nicht besser wissen ja das ist einfach ganz normal und deswegen jetzt wertet dich nicht dafür ab, dass du andere Menschen abgewertet hast oder Werte dich nicht dafür ab, dass du dich selbst abgewertet hast.

Weißt du, sondern wer übernehme Verantwortung und vergebe dir dafür und stimmen ihm zu und ja, Sella wie Let’s Go ja, was mir wirklich noch dabei geholfen hat. Und wirklich tiefer in die selbst liebe zu gehen, wo ich jetzt wirklich sagen kann ja, ich liebe mich selbst hundertprozentig und wo ich dann auch nicht gefragt, was ich denn noch so gemacht habe, was ich euch mitgeben kann und da ist mir wieder die spiegel übungen eingefallen die, ich wirklich sehr regelmäßig gemacht habe würde ich dir natürlich auch von Herzen empfehlen. Wie da. Die habe ich vor 3 oder 4 Wochen mal als ich höre Frage hatte im Podcast behandelt, wo du wirklich in den Spiegel schaust und sagst also dein Name Ich bin stolz auf dich dass also schau dir in die Augen, weil die Augen sind ja auch das Fenster zu Seele, also in meinem Fall nicht.

Stolz auf dich, da ist und dann egal auch wenn das etwas ganz Kleines ist, wie stolz auf dich, dass du heute irgendwie joggen warst oder so und dann der zweite Satz Nicole, ich vergebe dir das und dann kannst du das nehmen, was der Vergangenheit oder als Ort der Gegenwart natürlich dein Name ich vergebe dir das und das Dritte ist Nicole Ich liebe dich, Nicole, Ich liebe dich und dadurch, dass ich diese spiegel übungen angefangen habe, zu machen und diesen Effekt gemerkt habe ich sowieso.

Dieses Nicole Ich liebe dich viel mehr, mein Leben integriert, und das mache ich tatsächlich ganz viel und das ist auch einfach also ich merke gerade in mir, wie ich immer noch sehr verletzlich. Wenn wir nicht darüber sprechen, weil das ist ja nicht etwas, was jetzt so ganz normal ist und manchmal denke ich mir wow ich geb das so Preis hier aber es ist wirklich gibt so preis, weil es mir so sehr hilft und wenn ich zum Beispiel morgens eine Meditation sitze, dann werde ich das Mantra einfach immer wieder in meinem Kopf übergehen, so Love You i Love You und das ist mir auch im Spiegel sagen oder ist auch wenn ich an meinem am Spiegel vorbei laufe und vielleicht Unterwäsche bin oder so und ich bin hab ja auch lange Zeit mit meinem Körper zu kämpfen zu haben.

So lange Zeit hatte irgendwie total komische Beziehung zum Körper, weil ja wieder wir das ja irgendwie auch so lernen, dass wir irgendwie nicht so gut sind, wie wir sind und das hat auch viel Zeit gekostet für mich, um wirklich meinen Körper zu lieben und ich liebe ihn jetzt tatsächlich wirklich ist so versucht dankbar für meinen Körper und da hat auch wirklich diese Worte dieses Ich liebe dich dieses ganz streng mit mir selbst kommunizieren und reden sehr geholfen, weil sie da würde ich dich echt zu einladen. Sage dir selber immer mal wieder, dass du dich liebst und also das hat mir geholfen. Ja also probiers aus und dann muss ich auch dazu sagen das war auch nicht immer einfach, also da waren auch am Anfang, war das richtig schwierig und das war auch Rücklich wirklich Read und mein Ego war erstmal so du liebst dich überhaupt nicht Bullshit und das ist ja total egoistisch und ne, weil wir ja auch irgendwie so damit groß werden also es wird ja nicht gesagt das ist normal, wenn man sich selbst sagt man soll sich lieben, weil das ist ja ein bisschen so verbreitet.

So wenn du dich selbst liebst, bist du egoistisch. Aber ja, das dient einfach einen überhaupt nicht, wenn man den Glaubenssatz hat. Weil ich habe auch gemerkt so mehr ich mich selber liebe, dass du ja du lieber bin, ich zu Menschen auch also, dass du besser kann, ich Menschen mehr Menschen auch dienen und auch andersrum auch, desto mehr kann ich mich auch von Menschen entfernen, die mich die mir nicht gut tun ja also, das hab ich auch, das gehört auch zu meinem Prozess der selbst liebe.

Dazu muss ich sagen, so mehr ich mich selbst geliebt habe, desto weniger musste ich recht haben und dadurch habe ich mich auch einmal mehr von Menschen entfernt, die mit denen ich wirklich nicht mehr auf einem Level, wo ich wirklich das Gefühl hatte OK das ist ein konstanter Kampf und das tut mir nicht gut. Und irgendwie jetzt meinen. Best Life zu leben, als auch das Leben zu leben, was ich mir träume, brauche ich Menschen in meinem Umfeld, die mich stärken und mit denen ich hab irgendwie auf einer Wellenlänge. Und auch wenn man irgendwie viel weniger Menschen in seinem Leben hatte hat wie aber hat man wirklich dann nicht die Quantität, aber die Qualität? Und genau da ist das ist noch ein großer Punkt bei mir gewesen.

Mit der selbst liebe ist zu wenn ich die Frage zu stellen so und wenn ich mich wirklich lieben würde, wie würde ich dann mit gewissen Situationen umgehen? Also diese Frage habe ich habe ich mich einfach immer wieder gestellt so ich habe immer gesagt so wie ich tue. Als ob ich mich extrem dolle Liebe, würde ich dann diese Person treffen, würde ich dann mit diesen Menschen abhängen, würde ich dann genau mich so ernähren, würde ich mich dann nicht, würde ich dann zum Sport gehen, ja oder Nein, also einfach dir das hilft extrem, immer wieder zu fragen so wie würde das sein, wenn ich mich extrem lieb? Das ist ein Mensch, der sich extrem liebt.

Wie würde der in dieser Situation reagieren? Wie würde der sich entscheiden oder die ja, das ist wirklich super, super kraftvoll, das weißt du, das kannst du dich jetzt schon fragen, wenn du jetzt gerade in diesem Moment. Ich Entscheidungen treffen muss oder jetzt gerade in diesem Moment vielleicht jemanden treffen willst du eigentlich vielleicht gar nicht so Lust drauf hast und dich so, wenn ich mich selbst lieben würde ich das jetzt machen und dann schau mal was da hochkommt und schau mal was da die Antwort ist und ja, hab dann den Mut und da will ich dich empowered, habt ihr den Mut da auch wegzulaufen von weil in dem Moment wo du oft nein jemand anderes sagst zum gleichen Moment ja zu dir selbst und das ist so Powerfrau und ich glaube, dass das auch wirklich mein großer Durchbruch, weil er sich eingefangen hat, wirklich nein zu anderen zu sagen und ja zu mir selbst.

Auch ja zu meinem Leben und Nein zu den Erwartungen von anderen Menschen, und ich will irgendwann aufgefallen, dass ich gar nicht mehr so wirklich meine, dass ich gar nicht meinen authentischen Weg gelebt habe, sondern irgendwie jemand anders sein Leben gelebt habe oder für irgendjemand anderes Leben gelebt habe und das ist natürlich auch also mehr du in dein authentisches, selbst rein gehst und mehr du dich wirklich dich selbst auch wieder kennenlernt, da sind wir halt wieder auch bei der persönlichen Weiterentwicklung und das da ist auch irgendwie schließt sich der Kreis auch mit Selbstwert und auch Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, weil das was fließt, alles in einander über.

Wer also mehr dich auch besser kennen lernst und auch wirklich dir gute Fragen gestellt ne, ich meine und die Qualität unseres Lebens hängt von der Qualität der Fragen ab, die wir uns stellen und sich immer wieder auch zu fragen wer bin ich eigentlich, wer möchte ich sein auf dieser Welt, was möchte ich beitragen, wie möchte ich erinnert werden, wenn ich vielleicht irgendwann nicht mehr da bin? Und wie? Was bedeutet Erfolg für mich? Was bedeutet selbst liebe für mich? Ja und immer wieder zu fragen und zu hinterfragen, das ist wirklich.

Das ist auch ein riesengroßer Akt, der selbst Lieder Liebe. Deswegen auch meine ich gönne mir dann zum Beispiel auch natürlich ein Persönlichkeitsentwicklung Seminar oder ich gehe auch selbst zum Coaching ja, oder machen online Kurs oder hör mir einen Podcast an oder lese ein gutes Buch oder Ruf eine Person, also Tab, auch in meine Ressourcen ne, das ist natürlich auch alles selbst liebe ich hab diese Podcast Episode jetzt sehr freestyle gemacht und ich würde jetzt ganz gerne mit einem wunderschönen Gedicht beenden.

Von Charlie Chaplin und das war seine Rede. Ich glaube an seinem siebzigsten geburtstag. Da ist, und das ist einfach wunderschön und die möchte ich einfach jetzt gerne zum Abschluss mit dir teilen ja die Rede heißt, als ich mich selbst zu lieben begann, als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin. Und das alles was geschieht, richtig ist. Von da an konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich das nennt man selbst bewusst sein.

Als ich mich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich das nennt man authentisch sein. Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beleidigen kann, wenn ich versuche. Diesen Menschen meine Wünsche aufzudrücken, obwohl ich wusste, dass die Zeit nicht reif war und der Mensch nicht bereit. Auch wenn ich selbst dieser Mensch war. Heute weiß ich das nennt man Respekt. Als ich mich selbst zu lieben begann. Habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen heute mache ich nur das, was mir Freude und Glück bringt, was ich liebe und was mein Herz zum Lachen bringt auf meine eigene Art und Weise und in meinem eigenen Rhythmus.

Heute weiß ich das nennt man Einfachheit. Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder herunter zog, Weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das gesunden Egoismus, aber heute weiß ich das ist selbst liebe. Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen. So habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man Bescheidenheit. Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen. Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick, wo alles stattfindet.

So lebe ich heute jeden tag für Tag. Und nenne es Bewusstheit. Als ich mich zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken behindern und krank machen kann. Als ich mich jedoch mit meinem Herzen verbannt. Bekam der Verstand einen wertvollen Verbündeten. Diese Verbindung nenne ich heute Herzenswünsche. Wir brauchen uns nicht weiter von Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten.

Heute weiß ich. Das ist das Leben. Ich werde immer ein bisschen emotional. Wenn ich diese Rede lese? Dass ich das bewegt mich einfach so zutiefst. Weil ja das Wort Life is all about. Und da in dieser Rede ist eigentlich alles drinne. Also no one says it better than Charlie Chaplin und? ja. Deswegen ich hoffe so sehr, dass du das dir auch ans Herz nimmst und? Ja, einfach. Dieses Projekt von dir so Project, was auch immer dein Name ist Angehst und. Dies erlaubst dich selbst, lieben zu lernen und dir selbst die Aufmerksamkeit zu schenken und dir selbst gewisse Fragen zu stellen, die sich einfach näher an dich selbst ranbringen.

Weil du bist wertvoll und du bist es auch wert, ein außergewöhnliches Leben zu erschaffen, ein Leben, worauf du zurückblickst, wenn du alte Omi oder ein alter Opa bist und du denkst. Geil, das ist mein Leben. Die Welt braucht Menschen, die eine Vision haben, die Sachen verändern möchten, die Menschen helfen wollen. Die aus Liebe heraus agieren und weniger aus Angst und ich glaube, wenn wir uns selbst lieben, dann. Ist das ganz automatisch so, dass wir? Weniger aus der Angst heraus agieren und mehr aus der Liebe und deswegen ja, ich bin ein großer Advocate für die selbst liebe und ich, hoffe dass du jetzt ein bisschen was mitnehmen konntest, du so wunderbarer Mensch, ich danke dir so sehr von Herzen und wünsche dir jetzt erstmal ein wirklich schönes Wochenende.

Nein, freu mich natürlich dann auch nächste Woche wieder da zu sein. Mit einer neuen, spannenden Folge ich würde mich total freuen, wenn du mir einen Review lässt auf itunes, wenn Ihr Podcast gefallen hat, sagen wir auf jeden Fall, dann würde ich mich total freuen ansonsten alles, wenn es natürlich in Schütz und ja, ich drück dich und sende dir ganz viel Liebe MATLAB und Dream Pack deine Nicole.