Episode: 231

Wie wir mit dem Universum co-kreieren

Thema: Manifestation, Co-Creation, Universum

Hier klicken, anhören und abonnieren!

Ist dir bewusst, dass du mit dem Universum in Co-Creation gehen kannst, in jedem Moment? In der heutigen Podcast Episode möchte ich meine eigene Journey der letzten Wochen mit dir teilen, die von Erkenntnissen und Aha-Momenten geprägt war und mir mal wieder bewusst gemacht hat, dass wir in die Verantwortung für unser Leben gehen dürfen, lernen dürfen uns in unsere Schöpferkraft zu verankern, um in jedem Moment zu manifestieren. Eine geheime Zutat im Manifestationsprozess!

In einem wundervollen “Mother Blessing”, dass meine Freunde für mich organisierten, sagte eine Freundin: “Du hast die Fähigkeit, egal in welcher Situation und in welchem Konflikt, deinen Anteil darin zu sehen.” Und da sind wir mitten im Zentrum dieser Podcast Episode. Wir co-kreiren täglich unsere Realität, unser Sein, unsere Probleme und Konflikte. Das Leben passiert nicht einfach, wir sind nicht Opfer, sondern Schöpfer unserer Wirklichkeit. Schon die Quantenphysik besagt, dass Bewusstsein und Wirklichkeit kaum zu trennen sind. Es ist also bewiesen, dass unser Bewusstsein einen (gezielten) Einfluss auf unsere Realität hat. Wir steuern uns also selbst durch diesen Raum der unbegrenzten Möglichkeiten? Schwer zu verstehen, für unser Ego, aber so ist es!

Daher möchte ich dich fragen: Steckst du gerade in einem Konflikt in deiner Beziehung oder sind auch andere Lebensbereiche Konflikt geladen? Bist du unzufrieden im Job, in deinen Freundschaften oder grundsätzlich im Leben? Wenn dem so, möchte ich dich einladen, mal für einen Moment den Standpunkt zu wechseln, von: “Puh, das passiert jetzt hier einfach”, zu: “Ich hab das mit kreiert!” Sind immer die anderen Schuld, oder hast du vielleicht auch deinen Anteil dazu beigetragen? Und ganz wichtig, es geht jetzt hier nicht um die Schuldfrage, es geht darum, Ver-ANTWORT-ung zu übernehmen. Es geht darum, eine ANTWORT auf deine Situation zu finden und in Folge daran zu wachsen und in deiner Kraft zu bleiben. Verantwortung zu übernehmen bringt dich weiter, Schuldzuweisungen führen nur zu Stillstand und rauben dir deine Energie.

Da wären wir bei der geheimen Zutat im Manifestationsprozess und bei der Quintessenz dieser Podcast Episode! 

Übernimm Verantwortung für deine Co-Creationen mit dem Universum! 

Das universelle Gesetz der Anziehung wirkt mit jedem deiner Gedanken. Ich bin mir sicher, dass ich so erfolgreich im manifestieren bin, da ich sehr stark in die Reflektion gehe, auf die Suche in meinem Unterbewusstsein und dann die Verantwortung übernehme, warum gewisse Dinge in meinem Außen sind oder auch eben nicht sind! Die letzten Wochen zeigten mir dies ganz klar, denn das universelle Gesetz der Anziehung wirkt nicht nur in der Anziehung von positiven Gedanken und Situationen. Meine ganze Geschichte der letzten Wochen, die zuerst von Konflikten und Ängsten, dann von wertvollen Erkenntnissen geprägt war, erzähle ich dir in dieser Episode.

In dieser Podcast-Episode erfährst du außerdem…

  • warum schnell den Standpunkt zu wechseln, wenn er mir nicht dient, eines meiner Erfolgsgeheimnisse ist.
  • wie du aus dem Prozess der dir Energie raubt aussteigst und in die Verantwortung gehen kannst.
  • wie uns starres schwarz/weiß Denken die Offenheit raubt, für die Erkenntnis was wir eigentlich gerade bräuchten.
  • was im Gehirn passiert, wenn unsere Gedanken gefangen sind und wie wir unsere Gedanken wieder befreien.
  • wie unser Unterbewusstsein unsere Realität filtert.
  • was wir über uns lernen können, wenn wir die Verantwortung für unsere Co-Creation übernehmen.
  • wie wir uns oft selbst sabotieren, aufgrund unserer Gedanken, Gefühle und unseres Glaubenssystems das unterbewusst herrscht.
  • was uns zu erfüllten “Manifestation Queens” macht.

Schon jetzt freue ich mich so sehr auf MANIFEST LIKE A HIGH VALUE WOMAN im nächsten Jahr, denn da steigen wir über Monate in diese wertvollen Themen ein. Willst du dich innerlich leicht, gelassen und ruhig fühlen? Möchtest du die Zusammenhänge in deinem Leben begreifen, alte Muster erkennen und neue Verknüpfungen schaffen? Möchtest du in die Verantwortung gehen und nach deinen Werten handeln, dann lass deine Healing Journey beginnen. 

Über ein Feedback, ob dir diese Folge dient, freue ich mich wahnsinnig. Schreib mir sehr sehr gerne. 

 

Wenn dir der Podcast gefällt, freue ich mich riesig über eine Bewertung auf iTunes oder dein Feedback auf Instagram.

Meine Webseite: nicole-davidow.com 

Let’s connect bei Instagramnicoledavidow 

The best is yet to come!

Much love
Deine Nicole

Ready für 16 Wochen High-Value Manifestation Energy und Transformation auf körperlicher, emotionaler, spiritueller und psychischer Ebene?

Ready für 16 Wochen High-Value Manifestation Energy und Transformation auf körperlicher, emotionaler, spiritueller und psychischer Ebene?

Trage dich jetzt für meinen Newsletter ein, um als Erste zu erfahren, wenn es etwas Neues von mir gibt.

Unbearbeitete Version

Hallo und schön, dass Sie hier mit dabei bist bei deinem Podcast. Selbstbewusstsein und Charisma to go. Ich freue mich, dass du da bist. Ich freue mich riesig, jetzt mit dir Zeit zu verbringen. Mein Name ist Nicole Davidow, Ich bin live und beziehungs coach Expertin im Thema Manifestation und heute geht es ums Thema Manifestation, aber eher so uns Co kreieren mit dem Universum, weil nicht nur das Universum kreiert, sondern du Kreierst gemeinsam mit dem Universum und ja ich hatte viele Gedanken Erkenntnisse H momente in den letzten Wochen, vor allem in der letzten Woche und möchte einfach mit dir so ein bisschen meinen eigenen, meine eigene Johnny teilen, auf der ich gerade bin und hoffe sehr, dass die Folge einfach dient, da dadurch, dass ich dir mit dir eine primär persönliche Geschichte gerade teile, was bei mir einfach gerade so los ist und aber auch was damit zu tun hat, dass wir ja Q kreieren, dass wir lernen dürfen, uns in diese Verantwortung hinein zu verankern, unsere schöpferische Kraft hinein zu verankern und wie wir vor allen Dingen in jedem Moment manifestieren, ja und? Deswegen freue ich mich, jetzt diese Folge mit dir zu teilen, weil ich bin der Meinung, dass das auch einfach eine super wichtige Zutat ist.

Manifestations Prozess und auch für unsere eigene Power, für unsere eigene Schöpferkraft, dass wir wirklich erkennen, nicht nur mit dem Kopf, sondern dass wir das fühlen, dass wir in jedem Moment mit dem Universum kreieren und was das halt auch manchmal bedeutet, das bedeutet auch manchmal, dass wir ja nicht rechte unseren recht haber modus aufgeben müssen, das bedeutet manchmal auch wirklich so schmerzhafte Erkenntnisse zu haben darüber, wie wir bis dahin agiert haben und bis dahin. Uns verhalten haben oder wie wir quasi auch oft mal so radikale Denken einnehmen und oft so ein Schwarz weiß denken und auf dem Ego befinden und wir da auch ein Bewusstsein für schaffen dürfen.

Also von daher, ich glaube, dass die Folge dienen wird, ich hab sie ja schon aufgenommen, ich ja immer die den Vorspannen nach, weil ich dann viel mehr weiß, was es so richtig geht, vor allen Dingen das Folgen sind die gerade so ganz aktuell irgendwie in mein Leben selbst, also persönlich betreffen, von daher, ja, ich freue mich einfach riesig mit dir diese Podcast Episode zu teilen und freue mich natürlich riesig, wenn du mir Feedback da lässt. Schreib mir super gerne. Die Folge gedient hat, ob das alles Sinn macht, was ich da mit dir teile, weil es ist schon sehr tiefgründig heute, aber bitte teile es mit mir, weil ja dann weiß ich einfach ob es dir gedient hat und ja das hilft mir natürlich immer sehr oder lass mir eine Rezension dabei i tunes auch das ist immer sehr hilfreich genau, ich würde aber sagen wir starten jetzt erstmal rein in die heutige Folge ich wünsche dir viele Erkenntnisse bis gleich.

So, ich habe mir jetzt gemütlich gemacht und freue mich jetzt. Podcast Episode mit dir zu teilen. Ich habe heute morgen dargelegt im Bett und hab ein bisschen in mein Tagebuch geschrieben und mich gefragt, wie ich das genau jetzt rüberbringen, was du bei mir in den letzten Wochen los war und wie mir das schon wieder so sehr gedient hat und auch warum ich so gerne weitergeben will, weil dieses kreieren ne worüber wir heute sprechen dieses Co kreieren mit dem Universum in jedem Moment ist einfach auch einer meiner absoluten geheimen Zutaten.

Wenn es zu manifestieren kommt und weil vielleicht hast du heute Play gedrückt, weil du irgendwas ganz bestimmtes manifestieren willst. Und da gibt es halt ein paar Spielregeln. Ja, wenn du erfolgreich die Dinge manifestieren willst, die du dir wünschst, dann gibt es da einfach n paar Regeln, die wir beachten dürfen und diese Podcast Episode ist also die Idee ist entstanden letzte Woche Sonntag, da hatte ich nämlich eine Mother Blessing, ich weiß nicht ob du das kennst. Du kennst vielleicht auf jeden Fall eine Babyparty, ich bin ja schwanger und meine Freundinnen,

Freunde, Patrick war auch dabei, haben mir eine Mather Blessing.

Ja, organisiert, das war so schön, ich habe sowas noch nie erlebt. Also ich kannte das überhaupt nicht. Und ja, wir haben uns alle quasi getroffen, ich bin auch in dem in dem Kreis von Frauen tatsächlich die erste, die Mama wird spannend wohl also die, obwohl wir alle so quasi das selbe Alter sind, da war ja ist mir jetzt erst aufgefallen, vielleicht habe ich deswegen noch keine Mathe Blessing, weil wir dann so meine engsten Freunde hier in Namibia und ja, vielleicht habe ich deshalb auch noch keine Mathe Blessing erlebt, weil wir uns in diesem engen Kreis, ja, weil er hat noch keine Kinder hat, quasi.

Aber auf jeden Fall war das unglaublich schön, weil bei einer Babyparty geht es quasi um das Baby und meiner Mutter Blessing geht es wirklich um die Mutter. Also es ging wirklich nur um mich und Lara hat vor allen Dingen das Ganze organisiert und das war wirklich so eine kleine Zeremonie und wir haben im Kreis zusammengesessen und zusammen gesungen und alle hatten mir quasi einen handgeschriebenen Brief geschrieben und in diesem Brief haben sie quasi rein geschrieben, wann wir uns irgendwie so begegnet sind und vor allen Dingen, welche Erinnerungen sie an mich haben in den letzten Jahren unserer Freundschaft.

Die ganz, ja, wir sagen, die Herausstehen und auch was meine quasi schönsten Qualitäten sind ja sowas so quasi meine Stärken sind auch noch und das war also wirklich, also ich erzähle es dir vor allem auch, weil also falls du gerade ne Freundin die schwanger ist oder so mach unbedingt ne, das ist so unglaublich kraftvoll, naja, auf jeden Fall hat dann Lara, also einer meiner Freunde waren also 2 Sachen sind mir extrem aufgefallen, mal schauen ob ich heute über beide spreche und auch vor allen Dingen manifestations Prozess angeht, aber die eine Sache, die fallen ja gesagt hat. War Nicole, Du hast die Fähigkeit, egal in welchem Moment, immer deinen Anteil darin zu sehen.

Ja, und ich möchte jetzt nicht mit, ich rede jetzt nicht mit dir, die ganze Podcast sowieso über meine Stärken Don’t worry, aber ich habe darüber danach nachgedacht und dachte so. Das ist tatsächlich eine Qualität, die habe ich mir aber a angeeignet, also ist nicht was die ich bin damit sofort geboren oder sowas war sich bewusst gewählt habe oder bewusst immer wieder wähle und es dient mir auch, muss ich sagen. Erfolgreich zu manifestieren, ja, und also Lara hat in dem Moment dann eine Beispiel auch genannt, wo sie mit mir vor 10 Jahren mal in Berlin war.

Und wo ich dann eine Geschichte erzählt hab, wo ich gerade im Konflikt waren nach Freundin und diese Freundin hat irgendwas zu mir gesagt, was mich verletzt hat und ich dann aber im gleichen Atemzug gesagt hab, ja, aber ich hab auch irgendwo was damit zu tun, also in irgendeiner Form habe ich diesen Konflikt mit kreiert, Co kreiert, ja und das sagt sehr schon irgendwo, dass also ich hab irgendwann die Entscheidung getroffen, dass mein Leben mir nicht einfach so passiert, sondern dass ich immer und in jedem Moment irgendwie mit kreiere, also a stell ich mich damit auf dem Standpunkt das ja, ich nicht so Opfer, sondern Schöpfer meines Lebens bin.

Und außerdem stelle ich mich damit auch auf dem Standpunkt, dass ich wirklich immer manifestiere und oftmals denken wir nämlich so a, wenn ich morgens wach werde und so meine morgen routine mache, dann manifestiere ich so ungefähr, dann visualisiere ich so die Zukunft und dann manifestiere ich mir keine Ahnung, mein Traummann oder mein Haus oder whatever ich mir wünsche so, nein, wir kreieren die den gesamten Tag, ja und? Auch die Dinge, die manchmal nicht so geil sind, wie zum Beispiel Konflikte wie zum Beispiel ein verlorener Autoschlüssel wie zum Beispiel einen verpassten Flug.

Ja, das ist, das ist einfach so für unser Ego manchmal schwierig zu verstehen, weil unser Ego will einfach immer nur das Schöne, das Gute, die Freude, wir Menschen wollen ja weniger Schmerz und mehr Freude, wir sind da ziemlich simpel aufgestellt, und trotzdem dient ins dient es uns halt nicht, wenn wir uns immer wieder auf den Standpunkt stellen, o ich Arme. Kam und deswegen wollte ich

das einfach heute nochmal mit dir teilen, weil es kann ja gerade sein, dass gerade irgendwas in deinem Leben stattfindet, also ein Konflikt mit einem anderen Menschen oder das irgendwas gerade passiert.

Vielleicht hast du deinen Job verloren, ja, vielleicht hast du gerade einen Flug verpasst. Vielleicht passiert einfach gerade irgendwas im Außen, wo du sagst, Oh Mann shit um, vielleicht bist du verliebt und dieser Mensch schreibt dir nicht zurück und ja, vielleicht bist du gerade schon wieder irgendwie in eine toxische Verstrickung geraten mit irgendeinem Mann oder mit irgendeiner Frau. Und ich möchte dich einfach jetzt für die nächsten Minuten dazu einladen, mal den Standpunkt kurz mit mir gemeinsam zu wechseln. Von O das passiert mir grad alles zu, ich hab das mit kreiert und hier ganz wichtig und das möchte ich jetzt, dass das ankommt, OK das ist hier nichts mit Schuld zu tun, gar nichts schuld ist eine deckende kleinhalten Emotionen die von unserer Gesellschaft, wahrscheinlich von irgendwie Religionen und so weiter ja irgendwelchen dogmatischen Denkweisen.

Integriert worden ist und uns deckelt uns klein hält uns in keine Lösungen bringt. Ja, das heißt, es hat hier gar nichts mit Schuld zu tun, weil unser Verstand dann gerne sowas sagt b er toll, das heißt also ich bin schuld daran, dass ich meinen Job verloren habe, schuld daran, dass mein Mann mich betrogen hat, ich bin schuld daran, dass Nein, es geht hier darum die Verantwortung einzunehmen. Ja großer Unterschied zwischen Schuld und Verantwortung wenn du meinen Podcast hört, dann sage ich andauernd, weil es wichtig ist und das ist nicht nur etwas, was du kognitiv mit deinem Verstand hören sollst. Du fühlen, Schuld ist nicht dasselbe wie verantwortung ist. Ich finde eine.

Antwort darauf, was gerade passiert. Ich kann dann daraus wachsen, Verantwortung bringt uns nach vorne und schuld deckelt uns, packt den Deckel drauf und sagt so Pech Schild dran sitzt dein, das ist jetzt dein Schicksal fertig aus Nein. Na und? Das Ding ist einfach, dass weißt du, das interessante, wie das Leben ja so ist. Ne, dass ich eigentlich gerade, also am Sonntag so vor allen Dingen innerlich in einem extrem starken Konflikt war mit meiner besten Freundin, die gar nicht hier in Namibia lebt, die ganz weit weg lebt, die inzwischen gerade in Caribbean Islands lebt und die, mit der hatte ich irgendwie in den letzten Wochen immer wieder so Konflikte, ja, also und hab mich missverstanden von ihr gefühlt und gesehen, wie schwer für mich ne, also man kann das ja auch immer so ganz gut so, mit Familienmitgliedern kann man auch immer ganz gut gucken, wie bin ich gerade.

In der Verantwortung, weil da sind wir sehr so, ja schnell so auch in diesem verletzten Kind, dieser inneren, ja rebellischen Rolle, und du siehst mich nicht, du hörst mich nicht, du verstehst mich nicht und meine beste Freundin, so wie meine Schwester, ist auch einer ältesten Freundinnen und so weiter na ja, und das Spannende war ich irgendwie nach der nach Hause und hatte mit ihr schon ein Telefonat irgendwie in den Kalender geschrieben, weil wir müssen das immer so ein bisschen den ganzen zeit unterschied und sowas.

Müssen wir das so ein bisschen 1 Sketchen quasi und ich hatte aber auch schon voll den so in meinem Kopf, hatte ich schon an dem Morgen und auch den Samstag schon, hab ich schon mega Skript geschrieben, was sie alles von mir an den Kopf geschmissen bekommt, weil ich so sauer auf sie war, weil das ging also mal ganz kurz ein bisschen in den Kontext einzusteigen, also es ging so n bisschen mal wieder um diese ganz Geburtstag, weil ich ja gerade mich unglaublich viel mit diesem Thema beschäftige, ich mit dem Thema Geburt, allein geburt haus, geburt Krankenhaus, Geburt wäre Frauenrechte oder Menschenrechte.

Im in der Geburt. Sie haben also ich beschäftige mich einfach gerade unglaublich viel damit, das ist einfach so ein Thema, was mich natürlich selbst was angeht, weil ich gerade schwanger bin, aber auch ich glaube, ich bin immer sehr interessiert darin, wie Frauen in unserer Gesellschaft eine Stimme bekommen oder halt auch nicht, und ich glaube, dass dadurch, dass ich angefangen habe,

mit diesem Thema auseinanderzusetzen, mir aufgefallen ist, dass in vielen Ländern, das muss jetzt nicht in jedem einzelnen Land, und das kann man auch nicht verallgemeinern, das ist klar, aber das sind vielen Orten und in vielen Krankenhäusern und vielen Geburtshäusern oder auch zu Hause, wenn eine sehr medizinische Hebamme.

Vor Ort ist, dass Frauen nicht ernst genommen werden. Die Autonomie über den eigenen Körper verlieren und dadurch sehr viel Trauma entsteht in der Geburt. Ja, ich weiß gar nicht, ob du das weißt, ich wusste es nicht, es gab eine ganze METOO Kampagne, tatsächlich rund um Geburt, ja, also wo Frauen halt quasi gesagt haben ne Two quasi wirklich auch Missbrauch entstanden ist, also Missbrauch in Form von ne ich pack einfach meine Hände und schau einmal kurz wie weit der Muttermund geöffnet ist ohne vorher irgendwie da ein OK zu bekommen von der Frau und dass da viel Trauma entstanden ist und so weiter und ich beschäftige mich gerade unglaublich viel mit diesem Thema.

Und das ist so die Person, mit der ich am meisten in Kontakt bin, ist meine beste Freundin, weil das ist halt einfach meine Person. Ja, ich schieße my Person quasi und in dem Thema haben wir einfach, sind wir ganz oft aneinander geraten und ich habe mich, wenn ihr einfach nicht gesehen und gehört gefühlt, ja und hatte das Gefühl, sie unterstützt mich in diesem Prozess überhaupt nicht und deswegen hatte ich schon für diesen Sonntag in dieses Telefonat habe ich schon voll, so die das lange Skript geschrieben um ihr quasi Vorwürfe zu machen und dann habe ich aber natürlich vorher die gehabt mit diesem, mit dieser schönen Stärke.

Die mir noch mal aufgezeigt worden ist, die Lara gesagt hat. Du hast einfach nur deine Stärke, ist auch immer deine Anteile in jeder Situation zu sehen und immer die Frage zu stellen, wie kreiere ich gerade diese Situation und somit also war das Telefonat nicht ganz so Hardcore und ich habe natürlich trotzdem gesagt was mich gerade verletzt und stört und sie hat natürlich ihren Anteil gesagt, aber wir haben auch noch gar nicht so lange gesprochen, weil sie mit ihrem Sohn auch los und so und danach habe ich aber mich mal hingesetzt und mir mal die Frage gestellt, wie was hast du jetzt gerade schon, was hast du damit zu tun gehabt? Also ich bin da wieder in die Verantwortung gegangen.

Also ne, also warum gehst du gerade davon aus, dass so jemand wie jetzt meine beste Freundin irgendwie gegen dich ist? Also ich gehe davon aus, das ist ja auch wieder ein Anteil von mir, geht davon aus, das ist ja wieder auch so diese Distanz schaffen zu den eigenen Gedanken, die da irgendwie komplett crazy gehen ja also die da hält irgendwie ihre Geschichten spinnen ja du kennst das ja, der schöne Quatsch im Kopf und daraufhin ist mir eine weitere Sache gekommen, die Mel meine eine Freundin von mir.

Die auch bei der Blessing dabei war, die auch wieder als Qualität nach quasi angehoben hat. Oder sagt man also quasi auch über eine Qualität von mir gesprochen hat und vor allen Dingen über eine Erfahrung oder über eine Erinnerung gesprochen hat, die sie mit mir hat? Und zwar hat sie zu mir gesagt, also ist schwarz und wir waren irgendwo, das war vor einigen Jahren. Wo ist eine rassistische, ja Komplikationen Menschen bla? Also das war auf jeden Fall eine racial Situation, so würde ich das jetzt mal auf Englisch ausdrücken und Mel hat gesagt, dass das der Moment war, wo sie mit mir einfach ein eine tiefere Verbundenheit geschaffen hat, weil ohne dass sie irgendetwas sagen musste, habe ich da schnell eingegriffen und hab sie halt aus dieser Situation heraus befreit, oder wie soll man sagen, also was heißt befreit, das hört sich irgendwie so Hero mäßig an, das ist blöde, aber ich hab auf jeden Fall schnell intuitiv.

Angenommen, dass sie sich wohlfühlt und habe sie aus dieser Situation rausgeholt und gesagt, komm, wir gehen jetzt sofort so und das war sehr emotional. Als sie darüber gesprochen hat und sie hat ja auch wieder über meine Stärke gesprochen und hat gesagt, dass das Mal einer meiner Stärken ist wirklich so, ist nicht aushalten zu können, wenn andere Menschen leiden, ja oder

Lebewesen leiden und dass das etwas ist, was ich von Zellebene wahrnehmen und sofort verändern möchte und also das eine ist ich. Das eine kommt zum anderen, ja, also ich hoffe, dass diese Geschichte dient. Bitte sag mir Bescheid, weil ja es ist.

Ich möchte mal schauen, ob ich diese Podcasts so rausschicken, weil das gerade so voll deep meinen Prozess ist. Aber es hat einfach auch viel damit was zu tun, warum ich der Meinung bin, dass ich erfolgreich wie ist diese dieses starke Reflektieren und Untersuchung meines eigenen Unterbewußtseins und auch dieses starke Verantwortung übernehmen, warum gewisse Dinge in meinem außen sind und warum nicht so und in dem Moment hab ich kann mir diese Sache die gesagt hat, bei der Blessing ja also in dem Kreis. Kann mir hoch und mir ist aufgefallen, dass ich in den letzten Wochen Milch extremst viel mit diesem Thema Geburt auseinandergesetzt habe und mir wahrscheinlich bis zu 300 Geschichten angehört habe von Frauen, die im Krankenhaus zum Beispiel geklärt haben und danach halt ne freie Geburt oder halt ne allein geburt gemacht haben und.

Dass da unglaublich viel Trauma entstanden ist, in zum Beispiel Krankenhäusern, Geburtshäusern oder mit einer medizinischen Hebamme zu Hause, und ich diese ganzen Geschichten gehört. Und ich glaube, dass es richtig positiv ist, so geburts geschichten anzuhören, aber dass das unterbewusst bei mir ganz viel Angst kreiert hat, rundum, Krankenhäuser, Hebammen, alles, was medizinisch und Geburt, oh mein Gott, Angst. Und das ist natürlich etwas, was unterbewusst gewirkt hat, so dass, egal was zum Beispiel in meine beste Freundin. Gesagt hat. Ich alles aus der Angst heraus interpretiert habe. Ja, das heißt, sobald das Thema Hochkam, war ich nicht mehr flexibel und hab nur noch in schwarz weiß gedacht warum, weil ich dieses Leid ne von 300 Frauen, wenn du 300 geburts geschichten angehört hast.

Aus der Quelle von wir sprechen hier über allein geburten ne und welches bedeutet den meisten Menschen gehen rein in allein geburt weil sie wahrscheinlich in den meisten Fällen in der ersten Geburt eine traumatische Erfahrung gemacht haben im System so, und das heißt ich habe wie unser Fand das auch Macht und das war so wichtig, da einfach Verantwortung zu übernehmen. Was macht unser Verstand so gerne, unser Verstand, unser Ego, geht es so gerne in einem Schwarz weiß denken, Polarität, das ist so dieses entweder oder ja, aber das Leben ist nicht schwarz weiß, das Glas ist nicht halb voll oder halb leer, es ist beides, wir sind in jedem Moment immer beides, das Leben ist nur Fans und natürlich wenn du dir eine bestimmte Quelle reinziehst, dann wirst du aus einer bestimmten Quelle gewisse Informationen bekommen und wie es ist nur.

Noch diese Realität sehen und jetzt kommt es, weil das heißt auch, dass die letzten Wochen, weil ich mich so mit diesem Thema beschäftigt habe, Bücher gelesen habe wie ne Birth Like a Feminist mit Feminismus auseinandergesetzt, was auch alles ganz ehrlich, ich bin auch immer noch kritisch über das System, ja, das sind ganz viele Probleme in diesem Patriarch, ja, also Patriarch sagt man auf deutsch, ich glaube so, also patriarchy so, da sind ganz viele Themen, aber für mich war es einmal wichtig zu gucken, warum ist da eigentlich so viel Konflikt gerade rund um das Thema mit zum Beispiel einer meiner wichtigsten Person in meinem Leben, zum Beispiel eine, aber auch mit Max.

Habe ich darüber auch diskutiert? Warum will ich irgendwie kämpfen? Ja, wenn wir so kämpfen wollen, dann hat das auch etwas mit uns zu tun, wenn wir so Hunderte gedanken spiralen, haben ganz viel, dann sind wir im Ego, wenn wir uns innerlich gestresst fühlen über eine ganz bestimmte Situation, dann sind wir im EU, sind wir nicht in unserer Intuition, in diesem Gleichmut, in diesem Aligned entspannten, ruhigen State, den wir brauchen, um erfolgreich zu manifestieren und erfolgreich unser Leben zu erschaffen, nach unseren Bedürfnissen, ja, und dann, weil das ist, wie ich mein leben e ich gehe zu.

Diese Themen in Coaching ja, ich mache Therapie, Coaching, das ist ja einfach auch so mein also I

Practice I preach in der Hinsicht natürlich auch. Ich habe mich dann selber mit meinem Coach darüber unterhalten und das ist ganz cool, mit ihr darüber zu sprechen, weil sie einfach selber auch. Also was genau das Thema angeht, sieht es da in der Hinsicht auch eine Mentorin, weil sie selbst auch ne allein geburt gerade hinter sich hat und auch eine Hausgeburt selber hat, zudem ganz bestimmten Thema kann ich am besten mit ihr darüber sprechen, weil sie.

Da natürlich einfach eine andere Erfahrung hat und auch einfach nicht zu radikal ist, obwohl sie das gemacht hat, was quasi ne also obwohl sie quasi das durchlebt hat, aber auch als Doula schon mit ihrer Schwester zum Beispiel ne Krankenhaus Geburt gemacht hat, die total schön war. Ja und ich habe dann nochmal mit ihr darüber reflektiert und sie hat da mich auch nochmal dabei unterstützt, da wirklich noch mal in die Verantwortung zu gehen und auch so zu gucken, so wie wir manchmal einfach so die eine Seite einnehmen, wir glauben, dass wir eine Seite einnehmen müssen, weil wir sonst nicht.

Dazu gehören und wir Menschen dazu gehören wir sind, wir wollen Teil eines Tribes sein und ich glaube einfach, dass das für mich dann diese große Erkenntnis war. Ich war so Crazy, ich habe einfach so auch die Energie aufgenommen von den Menschen, dessen Geschichten ich gelesen habe oder gehört habe, einen Podcast oder whatever in den letzten Wochen, und diese Energie habe ich aufgenommen, ja, von dem Schmerz auch, und das ist ja auch traurig, was da ganz vielen Fällen passiert ist. Und dann habe ich aber, und das ist das interessante, nur noch solche Geschichten attracted ja, warum? Weil ich in jedem Moment manifestiert. So wie du auch wenn das Gesetz der Anziehung ist.

Ein universales Gesetz in jedem Moment wirkt. Das heißt, ich war beim Zahnarzt, habe mit meiner Zahnärztin über ihre Geburt gesprochen, Krankenhaus und boomen noch ein Trauma wird mir erzählt, ja, oder ich habe mit irgendwie mit der yoga, lehrerin egal mit wem, Menschen haben mir einfach die ihre Geschichten erzählt, weil ich natürlich danach so gesucht habe, ich habe angezogen und alles war nur noch dramatisch, so dass ich da saß und auf einmal eine starke Angst hatte oder habe hatte, ich arbeite da gerade durch, das ist ja gerade erst alles in den letzten 6 Tagen.

Passiert also die Erkenntnis? Ja, die Arbeit rund um Krankenhäuser rund um Hebammen rund um diese ganzen Themen, was für meine Geburt absolut scheiße ist? Ja, absolut, weil wir nichts planen können. Ich kann nicht planen, und das hab ich halt dann auch mit meinem mit Clara besprochen. Also mein Coach und die hat auch gesagt, du musst, du brauchst Empowerment, das ist nicht empowerment, wenn du in deiner in deiner Angst bist und dass sie hat, es hat wirklich so, ich hab gestern konstant irgendwie diese aha Momente gehabt und diese Tränen in meinen Augen gehabt und ich dachte so.

Shit, das ist so wahr und auch hier so ne, das ist, das ist so wichtig, also diese selbst erkenntnisse zu haben und auch zu verstehen, dass wir alle auf diesem Weg sind in diesem Weg, dieser Highway Healing. Ich glaube, einer meiner geheimen Erfolgsgeheimnisse ist es wirklich, die Standpunkte schnell zu wechseln, wenn sie mir nicht dienen, und wenn Streit, Stress, irgendein Quark in meinem Leben ist, welches mir Energie zieht, mir die Frage zu stellen, was hab ich damit zu tun und da schnell wieder auszusteigen und.

Das ist, was ich damit zu tun hatte und surprise surprise, ich habe mit meiner besten Freundin SUV Dollar Connected in den letzten 2 Tagen so mit Max nochmal auf einer ganz anderen Ebene. Darf mich verbunden warum weil ich in die Verantwortung gegangen bin und das ist so das Ego will halt nie so Unrecht haben und das ist unser Ego, sie hat dann muss ich ja irgendwie unrecht gehabt haben, nein das ist immer noch OK dass diese Sachen mich bewegen, aber was brauche ich jetzt gerade für die nächsten Wochen für meinen Prozess um da voll in meiner Kraft zu sein und auch ja, ist es wirklich so, dass sie jeder einzelne Mensch auf dieser Welt? Eine schlimme Krankenhaus

Erfahrung gemacht hat zum Beispiel nicht.

Das ist jetzt der Kontext. Bitte übertraf das natürlich auf deinen Kontext, auf das was gerade bei dir im Leben los ist. Weil bei mir ist das einfach gerade das, weil das ganz oben ist. Gerade ja und das Ding ist halt auch so, wenn wir uns irgendwie so fest fahren auf eine Meinung, auf eine Sache, ne ziehen wir ja erstmal das an, so dass alle uns dann eine Seite der Geschichte erzählen und hören, des anderen nicht mehr, also dass wir haben das in Schwarz weiß denken, das wird das andere nicht mehr hören, ja, da muss ich jetzt soweit ganz kurz so unsere Pandemie mal kurz rausholen, fand ich ganz interessant.

Nämlich, dass mich aufgefallen, es gab so Menschen, die waren so richtig krass gegen die Impfung zum Beispiel. Es war so, das war, das ist ja auch wieder die schwarz weiß so entweder das oder das oder so ne, kein, bloß keine Nuance, keine Inbetween, das ist nur du so oder so und diese Menschen, die haben dann immer wieder so viele horror geschichten angezogen von menschen, die sich impfen lassen haben und dann so richtig krasse so Nebenwirkungen hatten zum Beispiel ja, also das ist jetzt nur ein Beispiel, so, wir ziehen dann, wir sehen dann nur noch, das ist so, wie wenn ich dir sage, denke nicht an einem lila Elefanten, dann denkst du natürlich, sonst siehst du.

Guten Elefanten oder wenn du irgendwie ein Auto kaufen willst n roten Peugeot zum Beispiel, dann siehst du auf einmal auf der Straße nur noch rote Pios und das ist natürlich einfach, auch weil wir auf unserem Gehirn stammen, etwas haben, welches das Retake Tulare Aktivierungssystem ist. Ja, also sitzt quasi unserem Hirn, filtert quasi durch unsere Sinne das, was für uns wichtig ist. In dem Moment, ja, das heißt, das ist aber auch beeinflusst von unserem Glaubenssystem, von unserem Unterbewusstsein so, wenn du dir natürlich eine ganze ist eine Sache die ganze Zeit reinziehst, dann speicherst du irgendwie im Unterbewusstsein ab, das ist das, was jetzt die Realität ist.

Und dann wirst du nur noch diese Realität filtern, in meinem Fall nur noch horror geschichten aus dem krankenhaus nur horror geschichten. Schreibt mir übrigens gerne, wenn du so eine richtig schöne Krankenhaus Geburt hattest. Ich bin gerade offen, ja, also meine Absicht ist natürlich immer noch zu Hause mein Kind zu bekommen, aber mit der Energie von I am Open I Surrender und nicht von Oh mein Gott natürlich mein meine mein Coach auch zu mir gesagt, Nicole, du weißt nicht was passiert und wenn irgendwas passiert und du dann aber Angst hast, dass du irgendwie missbraucht, wie es im Krankenhaus und irgendwie nicht gehört, wie es so weiter und so fort, dann wirst du mit einer absoluten scheiß Energie eingeliefert.

Quasi ja, und das wird dir neben deinem Baby 0.0 komma null. Dienen ja, und das ist so natürlich, das Macht ja auch total Sinn, aber deswegen schreib mir doch mal super gerne, weil ich will gerade so mein ich will einfach gerade wieder so nicht mehr als eine oder das andere denken sein, sondern ich möchte wieder mich in dieses in dieses ja unendliche begeben von allen Möglichkeiten und auch von diesem State, ja weil das ist das, was es auch ist, dieses Loslassen, darüber, irgendetwas auch unbedingt haben will, ja das ist ja auch eine weitere Quintessenz der Deinstallationsprozess ja, gemeinsam. Mit dieser ganz starken Verantwortung, die uns halt immer wieder daran erinnert, dass wir hier sind, um auch zu lernen, um zu wachsen.

Und ich glaube einfach, wenn wir es schaffen, in diese Verantwortung zu gehen und auch uns immer wieder daran zu erinnern, dass wir in jedem Moment kreieren. Das wird daraus wirklich so viel wieder lernen können über uns selbst. Es gibt uns wieder so viel selbst erkenntnis, welches so viel Selbstbewusstsein auch. Ja, ich bin mir selbstbewusst. Ja, ich bin meiner Meinung, meines Glaubens Systems bewusst. Ich bin an meiner Schöpferkraft bewusst. Ich bin meiner Anteile mir auch bewusst.

Ich spreche immer gerne von den verschiedenen Anteilen, die in uns sind, die quasi alle entweder zusammenarbeiten oder halt auch nicht zusammenarbeiten. Und ja, ich bin jetzt noch mitten im

Prozess drin, aber ich wollte das einfach, ich hoffe, es hat dir gedient, diese Geschichte, um einfach mal jetzt für dich zu gucken, wenn du. Irgendeiner Form immer wieder dieselben Ergebnisse hast oder gerade immer wieder entweder Konflikt hast oder immer wieder eine Beziehung gegen die Wand fährst oder immer wieder verlassen wirst oder auch immer wieder verlässt. Oder wenn du irgendwie das Gefühl hast, dass du immer wieder unzufrieden bist in deinem Job oder in deinen Freundschaften oder einfach grundsätzlich in deinem Leben.

Schau mal, wie oft du alles. Andere dafür verantwortlich machst und wie oft du den Finger auf andere zeigst und wie oft du damit dann deine Power abgibst. Deine Kraft, weil das ist eigentlich im Endeffekt die ganze Geschichte, die hier erzählt. Die Quintessenz davon war einfach so. Nicole Stop giving your power away ja, also du regst dich über das System auf, ja du bist so lange Patriarchy alles Vollpfosten so und in dem Moment nimmst du deine ganze Power und gibst die ab, deine Power die du brauchst, die dir als Frau zur Verfügung steht, ja und auch hier wieder.

Ja, das ist jetzt der nächste Step, das werde ich heute und morgen mal mit mir selbst im Coaching untersuchen. Also wenn ich selbst mich mal Coaching quasi ist der nächste Schritt da auch wirklich zu gucken, was da unterbewusst quasi auch wirkt, wo ich mich versuche, selber quasi zu sabotieren, weil vielleicht ein Anteil in mir tatsächlich Angst hatte, zu Hause zu gebärden. Ja, also das fand ich auch normal. Das ist gerade so ein anderer Gedanke, den ich heute morgen hatte ich so, weil wir sabotieren, und ich sage es dir auch nochmal zu Bezug zum Beispiel auch eine erfüllte Beziehung zu manifestieren.

Ja, also weil das kann ich gerade mit einer Klientin, da gibt es vielleicht einen Anteil, in der gar keine Beziehung will. Es gibt vielleicht einen Anteil in dir, der überhaupt nicht erfolgreich sein will, ja, sondern der irgendwie doch geprägt ist von Erfahrungen aus der Vergangenheit, von Geschichten aus der Vergangenheit und der jetzt gerade auf der Art und Weise wirkt, ja, wo es gar nicht so offensichtlich ist, dass der sabotiert, aber eigentlich sabotiert, weil im meinem Fall, muss ich sagen. Muss ich sagen, wenn ich jetzt so weitergemacht hätte und nicht diese Erkenntnisse gehabt hätte und so im Konflikt mit meinen liebsten gewesen wäre, weiterhin und weiterhin so in der Angst auch gewährt wäre, was quasi das System angeht oder sowas.

Wäre, hätte ich mich höchstwahrscheinlich ein Notkaiserschnitt manifestiert. Ich weiß, das ist jetzt total drastisch gesagt, OK super drastisch gesagt, aber die Chance wäre viel höher, weil ich im Endeffekt da so eine Resistance zu hätte und so ne Angst. Und da mein Fokus und meine Energie so krass wäre, dass ich quasi das, was ich mir eigentlich wünsche, ja komplett sabotiert hätte. Ja, also wenn ich da kein Bewusstsein, ich hoffe das macht Sinn für dich, sag mir bitte schreib mir bitte mach das Sinn für dich, wie wir uns selbst sabotieren, wie wir eigentlich ein ganz bestimmtes Ergebnis wollen, aber dann aufgrund unseres Verhaltens.

Aufgrund unserer Denkweise, aufgrund unserer Gefühle, aufgrund unseres glaubens. Systems quasi, ja welches unterbewusst herrscht welches, wir vielleicht gar nicht kennen, ja noch nicht. Wir das Ganze wieder sabotieren. Also wir wollen vielleicht eine glückliche Beziehung. Ja, da irgendwo das vielleicht nicht will und aufgrund dessen entscheiden wir immer wieder so, dass wir dann ja Dinge tun im Außen oder denken, fühlen, handeln, so dass wir dann im Außen immer wieder selbe Ergebnis haben, oder ne, wir wollen eine glückliche Ehe führen, hatte ich jetzt noch meinen, die immer wieder ein Thema hat mit ihrem Mann immer wieder dasselbe Thema und eigentlich was es braucht ist, dass wenn es zu laut wird und die streiten, dass sie einfach den Raum verlässt und ihn einfach kurz lässt.

Aber das macht sie nicht, das ist in dem Moment kann sie also glaubt, dass sie das nicht kann und da haben wir halt wirklich so bearbeitet um mal zu gucken, welcher Anteil glaubt das nicht. Wir können ja, natürlich kann sie den Raum verlassen, also ich meine, das hält ja keiner sie fest, bindet sich an den Stuhl, nein, sie könnte den Raum schon verlassen, aber sie tut es nicht, weil ein Anteil

in ihr irgendwie die Veränderungen in der Beziehung dann doch nicht will.

Also es war wirklich für sie auch ein ganz wichtiger, aha, Moment, weil er sagt, ich brauche gerade diese Distanz und sie bleibt aber im Raum und will jetzt sofort einfach eine Lösung für dieses Problem, aber er ist nicht der Typ sofort eine Lösung zu finden, das ist auch wieder bildungstypen und so weiter und so fort und alles was sie machen muss ist ihnen einfach kurz lassen und rausgehen, aber sie bleibt hin und redet. Alter und so eskaliert ist dann Boom. Ganz krass. Und dann habe ich auch das mit ihr gearbeitet, da ist ein Anteil in der will eigentlich diese Ehe und will eigentlich, dass diese Ehe funktioniert, aber wirkt dagegen ja es gibt Anteil, der will, dass es funktioniert n Anteil der irgendwie nicht funktioniert.

Ja und das heißt, dass wir irgendeine Bestätigung will irgendein Recht haben Modus anschalten und sabotiert damit das was der Anteil will von glücklicher Beziehung ich weiß das klingt jetzt vielleicht alles so ein bisschen so, das ist so viel, ich will mich jetzt auch grade noch viel, weil ich da auch gerade selber durch arbeite aber es ist so wichtig. Es ist so wichtig, dass wir unser Unterbewusstsein wie mit einer Taschenlampe beleuchten und Energie Kohle aus South Out on our own shit, das ist, wie ich das jetzt in meiner Nicole Language sagen würde, on shit.

Wir verlassen den Standpunkt, immer recht haben zu müssen, wenn es uns nicht dient, weil das macht uns zu wirklich erfüllten Manifestations Queens, zu wirklich high Value Women. Ja, deshalb ich möchte, dass du jetzt das ganze erstmal Ich reflektierst Warschau s, was gerade bei dir los ist, wann und wo du kreierst, welche Anteile vielleicht das eine wollen, aber das aber s weitere Anteile gibt, die vielleicht andere wollen, vielleicht miteinander gerade arbeiten oder halt auch gegeneinander gerade arbeiten. Und hol dir da auf jeden Fall Unterstützung. Ja also ich freu mich so auf nächstes Jahr, da das da machen wir das über Monate so Themen und das ist so wertvoll, ich bin immer so dankbar in so Momenten, dass ich mich mit diesem Thema auseinandersetzt, dass ich immer wieder nachschaue, untersuche und gucke und.

Ich mir damit immer wieder so eine Ruhe schaffe, weil das ist ja, was wir wollen, wir wollen ja uns einfach innerlich auch leicht fühlen, gelassen fühlen, ruhig fühlen, angekommen fühlen. Und ich habe gestern Nacht wieder so grandios geschlafen, weil ich diese ganzen Erkenntnisse hat und auf einmal für mich wieder alles Sinn ergeben hat. Und ich mich so empowered gefühlt habe, weil ich so in die Verantwortung gegangen bin. Und auch wenn ich so in Täger gefühlt habe, ja so nach meinen Werten leben gefühlt habe, weil ich meine Werte, die entsprechend nicht schwarz weiß denken, meine Werte entsprechen, buntes Nuances denken, das ist meine Werte, ich sehe nicht nur die eine Wahrheit, ich bin der Meinung, wir es gibt so viele Wahrheiten, wie es Menschen gibt, und das ist wichtig auch für mich.

Aber auch Toleranz ist einer meiner Werte und wenn wir so einseitig denken, fühlen. Handeln, dann sind wir nicht tolerant, dann sind wir dogmatisch und sind so nur wie ich denk und fühl und da nur so ist es richtig. Es gibt aber nicht die Fracking eine Wahrheit und manchmal gerate ich da auch auf die falsche Bahn. Ja, aber das ist es geht nicht darum, dass wir alle jetzt so das perfekte leben müssen, das wird nie passieren, kannst du vergessen, sondern es geht darum Verantwortung zu übernehmen und schnell wieder auszusteigen und schnell.

Festzustellen, wenn wir irgendwie auf der falschen Bahn unterwegs sind, was auf der Falschen, auf der Bahn unterwegs sind, die uns nicht dient, kommen, so die dis funktional ist, ja und das ist, um was es geht, letztendlich genau also von daher, bitte schreib mir, ob diese Folge gedient hat und mein Gott, ich glaube schon, dass ich sie raus schicke. Ich war heute morgen so ich so wie fange ich die überhaupt an, wie erzähle ich überhaupt, aber guck mal, das ist dann doch irgendwie wieder durch mich entstanden ist. Universum hat mich dann irgendwie jetzt doch supported ich danke dir wirklich von Herzen, einfach dass du da bist und dass du hier heute auf Play gedrückt hast, dass du hier mit mir diese Podcast Jenny nach wie vor gehst.

Ja du hast jetzt, wenn du jetzt schon länger im Podcast hörst, dann hast du meine ganze Schwangerschaft. Also ich muss sagen, ich habe noch nie in meinem ganzen Leben so viel persönliche und spirituelle Weiterentwicklung in so einer kurzen Zeit erlebt. Also ich glaube, dieses schwanger sein und das ist so Crazy tiefgründig für mich persönlich also, und ich bin so geknechtet mit dieser kleinen Seele in meinem Bauch und die ich, die ist so richtig stark, habe ich das Gefühl, also die ist so eine Strong spirit und lässt mich immer wieder tiefer blicken und tiefer.

Eintauchen meine Psyche und in meinem Denken, meinem Verhalten in meinem sein. Und das ist so cool. Also ich bin total fasziniert und bin so excited sie kennenzulernen und ich freue mich so auf die Erfahrung Geburt und ich freue mich so auf die Erfahrung Mama werden und jetzt bin ich auch wieder viel leichter in diesem in dieser Energie von der Vorfreude und nicht von dieser Trauer, die auch in der Welt herrscht und Hey nach wie vor, ich glaube dazu werde ich auch noch mal einiges, einiges trotzdem.

Ja, darüber werde ich auf jeden Fall noch sprechen. In den nächsten Monaten und euch da auch einfach ein paar Bücher und Ressourcen empfehlen, weil es ist schon wichtig, dass wir dem Thema einfach recht, Menschenrechte einfach mehr Platz geben, also nicht nur im Geburtsrate um, sondern in jedem anderen Gebieten, der auch, und ich glaube einfach, dass das für mich einfach ein Thema ist, was sehr intensiv aufgeploppt ist, und das werdet ihr bestimmt hier im Podcast auch sehen, weil ich ganz mir gleich überlegt hab, auch mal.

Ja, mehr ja mehr Menschen als interview gäste reinzuholen, die vielleicht ja einfach eine andere Perspektive auf gewisse Dinge haben. Und ja, aber egal, jetzt laber ich und quakig ich wollte eigentlich schon längst von dir verabschieden, das mache ich jetzt, wenn dir Podcast gefallen hat, lassen wir super gerne Rezension da teilnehmen Podcast mit Freunden, das ist immer ganz wundervoll zu sehen, wie der Podcast vielen Menschen hilft und das macht mich immer sehr happy. Ansonsten freue ich mich wieder auf nächste Woche ich schicke dir ganz viel Liebe in dein Tag. Oder in der Nacht Remember The Best to come deine Nicole.

Auf die Warteliste setzen!